Das Jahrbuch zum GT Masters 2020

Das Jahrbuch zum GT Masters 2020

Die Saison 2020 des ADAC GT Masters ist bis zum letzten Rennen hochspannend. Mit dem Jahrbuch lassen sich alle Highlights nun noch einmal nacherleben.
Das Jahrbuch zum ADAC GT Masters 2020
Das Jahrbuch zum ADAC GT Masters 2020
© ADAC
. SPORT1
von SPORT1
am 26. Jan

Das ADAC GT Masters 2020 war so abwechslungsreich und so hart umkämpft wie nie zuvor: Im Saisonverlauf gab es mehr unterschiedliche Rennsieger als jemals zuvor, fünf Mal wechselte die Tabellenführung, bis die neuen Champions feststanden.

Beim letzten von 14 Rennen kam es zum Titel-Showdown, erst beim Finale in Oschersleben kürten sich Michael Ammermüller und Christian Engelhart als neue Titelträger. (Die Fahrerwertung des ADAC GT Masters 2020)

Michael Ammermüller freut sich nach seinem gewonnenen ADAC GT Masters Titel über die Leistung seines Teams SSR Performance und seinen Porsche 911 GT3 R.
00:36
Ammermüller stolz: "Super Team, super Auto!"

Die 14. Saison der Serie war mit rund 100 Tagen auch die kürzeste - was Teams und Fahrer vor neue Herausforderungen stellte. In den mehr als 30 Supersportwagen von sieben Marken kämpften gestandene Rennprofis und die besten Nachwuchstalente in 14 Rennen in Deutschland und Österreich um den Titel. (Alle Rennen und Ergebnisse der Saison 2020)

ADAC GT Masters - das Jahrbuch zur Saison 2020

Das Jahrbuch zum ADAC GT Masters fängt alle Momente der Saison 2020 ein und erzählt die Geschichte der wohl außergewöhnlichsten Saison der Serie mit spannenden Texten und faszinierenden Bildern.

Vom Vorsaisontest auf dem Lausitzring bis zum Finale in Oschersleben beschreibt das Buch alle Rennwochenenden und gibt Einblicke in die Teams, die Technik der Fahrzeuge und alle Hintergründe der Serie.

Ein umfangreicher Statistikteil mit Angaben zu allen Teams und Fahrern sowie alle Ergebnisse der Saison machen das Buch zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk und zu einer Pflichtlektüre für Fans.

Erhältlich ist das Buch mit 224 Seiten und rund 500 Farbfotos ab sofort für 40 Euro im Buchhandel.