Home>Motorsport>Formel 3>

Formel 3: Starke Flörsch fährt in die Punkte

Formel 3>

Formel 3: Starke Flörsch fährt in die Punkte

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Mega-Comeback! Flörsch historisch

Rennfahrerin Sophia Flörsch fährt nach einer starken Vorstellung als erste Frau in der Formel 3 in die Punkteränge.
Sophia Flörsch holt als erste Frau der Formel 3 Punkte
Sophia Flörsch holt als erste Frau der Formel 3 Punkte
© IMAGO / BEAUTIFUL SPORTS / Erlhof/SID/IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Erlhof
. SID
. SID
von SID

Rennfahrerin Sophia Flörsch ist nach einer starken Vorstellung als erste Frau in der Formel 3 in die Punkteränge gefahren. Die Münchnerin belegte am Sonntag im Hauptrennen im belgischen Spa den siebten Platz und holte damit das mit Abstand beste Ergebnis ihrer Formel-3-Karriere. Flörsch hatte sich bereits Anfang Juli in Österreich über Punkte gefreut, dort wurde sie aber nachträglich disqualifiziert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Vorzeichen waren auch am Sonntag nicht besonders gut - schließlich musste sie von Platz 24 starten. Doch die Taktik ihres PHM-Teams, auf Regenreifen zu setzen, erwies sich als richtig. Schnell arbeitete sich Flörsch durchs Feld, auf abtrocknender Strecke behauptete sie sich bis zum Schluss in den Punkten.

Den Sieg sicherte sich der Brite Taylor Barnard für das Schweizer Team Jenzer Motorsport. Dahinter landeten der Australier Christian Mansell (Campos) und der Russe Nikita Bedrin (Jenzer Motorsport). Im Sprint am Samstag hatte der Brasilianer Caio Collet seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Enttäuschend verlief das Wochenende für Oliver Goethe: Der Deutsch-Däne schied in beiden Rennen aus. Vor dem Finale der Nachwuchsserie in Monza (1. bis 3. September) ist der Brasilianer Gabriel Bortoleto klar auf Titelkurs. Mit 144 Punkten liegt er in der Gesamtwertung vorne, der Este Paul Aron (106) hat als erster Verfolger 38 Punkte Rückstand.