Anzeige

Übler Norris-Crash! McLaren gibt Update

Übler Norris-Crash! McLaren gibt Update

McLaren-Pilot Lando Norris sorgt mit einem heftigen Abflug für eine große Schrecksekunde in Spa. Sebastian Vettel wütet erst - und zeigt dann eine große Geste.
Das Chaos-Rennen in Budapest: Lewis Hamilton kämpft sich beim Chaos-GP nach vorne, Max Verstappen wird abgeräumt und Sebastian Vettel wird nach dem Rennen disqualifiziert.
. SPORT1
von SPORT1
am 28. Aug

Erleichterung bei McLaren!

Wie der Rennstall via Twitter bestätigte, kann Lando Norris nach seinem schweren Einschlag beim Spa-GP am Sonntag starten (Formel 1, Belgien GP, So., ab 15 Uhr im LIVETICKER).

“Nach einem Unfall im Qualifying zum Großen Preis von Belgien wurde Lando Norris vom Streckenarzt und dem medizinischen Delegierten der FIA vorsorglich für die Teilnahme am Großen Preis von Belgien 2021 zugelassen”, erklärte das Team. Die Schmerzen all Ellenbogen, von denen Teamchef Andreas Seidl in diversen Interviews berichtet hatte, stellten sich als nicht gravierend heraus.

Von welcher Position aus der Brite in das Rennen gehen wird, ist derweil noch unklar. Der zerstörte Bolide muss über Nacht repariert werden. Wie groß der Schaden am MCL35M ist, und ob möglicherweise ein neuer Motor, ein neues Getriebe und ein neues Chassis benötigt werden, muss sich erst zeigen. Sollte dies der Fall sein, muss Norris aus der Boxengasse starten.

In der dritten Qualifying-Session war der Youngster bei nasser Strecke in der Eau Rouge abgeflogen und mit voller Wucht in einen Reifenstapel geknallt. Anschließend drehte sich das Auto mehrfach um die eigene Achse. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Als Sebastian Vettel, der bereits kurz zuvor einen Abbruch wegen der schwierigen Bedingungen gefordert hatte, an der Unfallstelle vorbeikam, blieb er sogar kurz stehen und vergewisserte sich, dass es Norris gut geht.

Vettel wütet am Boxenfunk

Kurz zuvor hatte der Aston-Martin-Pilot noch wütend gefunkt, nachdem er vom Unfall erfahren hatte: “Was zur Hölle hab’ ich gesagt, was hab’ ich gesagt? Rote Flagge! Das war völlig überflüssig.”

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Brite gab Vettel den Daumen nach oben und wurde zur Untersuchung ins Medical Center gebracht. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Das Qualifying wurde nach dem Crash für beinahe 45 Minuten unterbrochen. Max Verstappen im Red Bull holte sich anschließend die Pole vor George Russell. Vettel belegte Rang fünf.