Anzeige
Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Reaktionen zum Erfolg von Mick Schumacher in Silverstone

Formel 1>

Formel 1: Reaktionen zum Erfolg von Mick Schumacher in Silverstone

Anzeige
Anzeige

Schumacher-Erfolg: Verstappen reagiert

Schumacher-Erfolg: Verstappen reagiert

Mick Schumacher holt die ersten Punkte seiner noch jungen Formel-1-Karriere. Seine Mutter ist stolz, Teamchef Günther Steiner bedankt sich. Die Reaktionen.
Beim Chaos-GP in Silverstone fährt der deutsche Nachwuchspilot Mick Schumacher erstmals in die Punkteränge. Die Formel 1-Experten hoffen, dass damit der Knoten endgültig geplatzt ist.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Historischer Tag für Mick Schumacher! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Von Platz 19 gestartet, kämpfte sich der Haas-Pilot stetig nach vorne, duellierte sich in der letzten Runde sogar noch mit Red-Bull-Star Max Verstappen um Rang sieben.(DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Glock: „Mir ist fast das Herz stehen geblieben“

Während Schumacher seinen großen Erfolg noch relativ gelassen nahm, zeigten sich andere stolz und dankbar. SPORT1 zeigt die Reaktionen zum Schumacher-Coup. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Mick Schumacher bei Sky:Es hat lange genug gedauert (lacht). Es hat viel Spaß gemacht. Wir sind fehlerlos durchgefahren mit der richtigen Strategie. Und wir haben zur richtigen Zeit die Reifen gewechselt. Wir sind ein Team – wir gewinnen und verlieren zusammen.“

Günther Steiner (Haas-Teamchef) über Boxenfunk nach dem Rennen: „Hallo Mick, fantastischer Job. Danke schön. Jetzt geht es aufwärts wieder. Danke, fantastisch.“

Corinna Schumacher (Mutter von Mick Schumacher) ebenfalls über Boxenfunk: „Micky, ich bin mega stolz auf dich. Mega gemacht, Schatz.“

Timo Glock (Ex-Formel-1-Fahrer) bei Sky: „Es war eine 9,5 von 10. Ganz am Ende ist mir fast das Herz stehen geblieben, als er Max (Max Verstappen; Anm. d. Red.) überholen wollte. Ich dachte: Lass es, hol die Punkte nach Hause.“

Vettel: „Freue mich besonders für Mick“

Christian Danner (Ex-Formel-1-Fahrer) bei SPORT1: „Halleluja, endlich ist es passiert. Dass er irgendwann mal Punkte macht, war eh klar. Er ist jetzt einer von 349 Fahrern in der Geschichte der Formel 1, die Punkte gemacht haben. Mick Schumacher und ich sind jetzt sozusagen Club-Mitglieder (lacht). Der Fight mit Verstappen war absolut sehenswert, auch wenn er ihn nicht gewinnen konnte. Punkte sind Punkte, jetzt geht‘s aufwärts. Dieses Rennen hilft dem Team und ihm persönlich auch natürlich.“

Sebastian Vettel (Aston Martin) bei Sky: „Ich freue mich besonders für Mick, dass er heute seine ersten Punkte geholt hat. Man musste keine Sorge haben (dass es zu einer Kollision zwischen ihm und Schumacher kommt; Anm. d. Red.). Ich wusste, dass er schneller war als ich. Ich dachte erst, ich komme noch mal ran, aber die Gruppe war zu schnell für mich.“

Max Verstappen (Red Bull) bei Sky: „Die letzten drei Runden waren cool. Mick hat alles versucht, den siebten Platz zu holen, aber ich habe alles gegeben, weil das wichtige Punkte für mich selber sind.“

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de