Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Insider befeuert Hamilton-Gerüchte um Ferrari-Wechsel

Formel 1>

Formel 1: Insider befeuert Hamilton-Gerüchte um Ferrari-Wechsel

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Ferrari-Gerüchte um Hamilton

Durch den Leistungs-Abfall von Mercedes ist die Zukunft von Lewis Hamilton ein heiß diskutiertes Thema. Nun spricht ein Hamilton-Insider über diese und lässt aufhorchen.
Der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton bereitet sich nicht nur auf der Rennstrecke für die kommende Saison vor, sondern trainiert auch fleißig im Kraftraum.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Lewis Hamilton und Mercedes schienen für immer unzertrennlich.

{ "placeholderType": "MREC" }

In nahezu jeder seiner elf Saisons konnte der Brite mit den Silberpfeilen um den Titel kämpfen, gewann mit Mercedes beeindruckende sechs Meisterschaften. Sein durchwegs starkes Auto war dabei immer die Konstante, die diese Zusammenarbeit möglich machte.

Doch seit der letzten Saison bröckelt es an dieser Konstante. Nach einer enttäuschenden vergangenen Saison ging auch der Saisonauftakt in die Hose und wurde sogar zum Saisonauftakt in Bahrain von Aston Martin, die ebenfalls einen Mercedes-Motor benutzen, in die Schranken gewiesen.

Ex-Pilot und TV-Experte Martin Brundle ist sich deshalb sicher, dass Hamilton bereits über einen Wechsel nachdenkt. „Es muss einen Teil von Lewis geben, der sagt: ‚Ich würde gerne zu Ferrari gehen, es Michael Schumacher gleichtun und das Team wieder zu einem Team machen, das die WM gewinnt“, verriet Brundle gegenüber Sky Sports F1. Bundle wird zugesagt, dass er seinem Landsmann sehr nahe steht.

{ "placeholderType": "MREC" }

Macht es Hamilton wie Senna und Schumacher?

Dabei zog Brundle den Vergleich zu den F1-Legenden Ayrton Senna und Michael Schumacher, die häufig mit Hamilton verglichen werden. „Senna verließ McLaren und ging zu Williams, Schumacher ging zu Ferrari, es hat lange gedauert, aber er hat es geschafft“, erklärte der TV-Experte. „Diese großartigen Fahrer haben keine Angst davor, irgendwo hinzugehen und dann eine Menge neuer Leute um sich zu scharen und etwas zu bewirken.“

Lesen Sie auch

Jedoch gab er zu, dass ein Verbleib bei Mercedes vorerst die wahrscheinlichere Variante wäre: „Ich denke, wenn wir uns das große Ganze ansehen [...], gibt es viele gute Gründe, bei Mercedes zu bleiben.“

Hamilton liebäugelte bereits früher mit Ferrari-Wechsel

Immer wieder waren Gerüchte um Lewis Hamilton und ein Engagement bei Ferrari aufgetreten. Nicht ganz unbeteiligt daran war auch er selbst. „Es ziemlich verblüffend, dass ich nach so vielen Jahren nie für Ferrari gefahren bin“, räumte er nämlich 2021 bei Sky Italia selbst ein. „Ich werde nie so richtig wissen, warum.“

Mittlerweile ist Hamilton 38 Jahre alt und räumte in der Vergangenheit schon häufiger ein, über ein Karriereende nachgedacht zu haben. Wenn er jedoch weitermachen will und Mercedes ihm weiterhin kein schlagkräftiges Auto zur Verfügung stellen kann, könnte ein Wechsel tatsächlich nochmal ein Thema werden. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1