Anzeige

Bradl ersetzt Marquez noch einmal

Bradl ersetzt Marquez noch einmal

Weltmeister Marc Marquez wird nach seinem Sturz zum Saisonauftakt auch im zweiten MotoGP-Rennen in Spielberg nicht an den Start gehen. Ersetzt wird er von Stefan Bradl.
Stefan Bradl
Stefan Bradl
© Getty Images
SID
SID
von SID

Stefan Bradl erhält am kommenden Wochenende seinen dritten Einsatz in der Königsklasse der Motorrad-WM.

Wie das Honda-Werksteam am Montag mitteilte, wird der verletzte Weltmeister Marc Marquez auch im zweiten MotoGP-Rennen im österreichischen Spielberg nicht auf die Strecke gehen.

Der Spanier wird beim Großen Preis der Steiermark erneut durch Bradl ersetzt. Der Zahlinger hatte bei seinen ersten beiden Auftritten in Brünn/Tschechien und Spielberg jeweils nur den letzten Patz belegt.

Comebackversuch von Marquez gescheitert

Marquez hatte sich bei einem Sturz beim Saisonauftakt im spanischen Jerez den rechten Oberarm gebrochen. Inzwischen wurde er zweimal operiert, ein früher Comebackversuch wenige Tage nach dem ersten Eingriff war gescheitert.

Wie Honda mitteilte, will sich Marquez nun darauf vorbereiten, nach dreiwöchiger Rennpause beim folgenden Rennen am 13. September in San Marino wieder ins Geschehen einzugreifen.