Anzeige
Home>Radsport>Tour de France>

Tour de France 2022: 15. Etappe wird zum Sturzfestival - Gelbes Trikot mit Jonas Vingegaard betroffen

Tour de France>

Tour de France 2022: 15. Etappe wird zum Sturzfestival - Gelbes Trikot mit Jonas Vingegaard betroffen

Anzeige
Anzeige

Sturzfestival mit dem Gelben Trikot

Sturzfestival mit dem Gelben Trikot

Die 15. Etappe der Tour de France von Rodez nach Carcassonne ist von zahlreichen Stürzen geprägt. Vor allem Team Jumbo-Visma ist arg gebeutelt.
Am Freitag, 1. Juli wird erstmals in Kopenhagen das große Spektakel die Tour de France mit 21 Etappen eröffnet. In diesem Jahr werden 176 Fahrer der 22 Teams an den Start gehen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Was für ein gebrauchter Tag für Team Jumbo-Visma!

Die 15. Etappe von Rodez nach Carcassonne war eigentlich als leichteres Teilstück gedacht. Aber für das Team von Jonas Vingegaard kam es knüppeldick. Bereits vor dem Start war Primoz Roglic ausgestiegen.

Roglic war beim fünften Teilstück von Lille nach Arenberg, das über 19,4 Kilometer Kopfsteinpflaster auf der Strecke des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix führte, schwer gestürzt. Dabei hatte er sich die Schulter ausgekugelt und sich dann selbst schnell wieder eingerenkt.

Auf der Etappe sorgte dann nach 145 gefahrenen Kilometern Vingegaard für einen Schreckmoment. Der Gesamtführende und Tiesj Benoot stürzten. Aber der Träger des Gelben Trikots bekam schnell ein neues Fahrrad gestellt und konnte weiterfahren. Auch Benoot setzte die Tour fort. (SERVICE: Gesamtwertung der Tour de France)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nur sechs Kilometer zuvor musste Jumbo-Visma allerdings eine echte Hiobsbotschaft hinnehmen. Steven Kruijswijk landete unsanft auf dem Asphalt. Der Niederländer musste im Anschluss mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Der 35-Jährige war bei Bewusstsein, hielt sich aber die rechte Schulter, ein Bruch des Schlüsselbeins wird vermutet. (SERVICE: Teamwertung der Tour de France)

Wout van Aert, der Träger des Grünen Trikots war ebenfalls in den Sturz verwickelt und musste vom Rad absteigen. Nach wenigen Sekunden neben dem Verunglückten, nahm er die Fahrt jedoch wieder auf. (SERVICE: Sprintwertung der Tour de France)

Alles zur Tour de France 2022 bei SPORT1: