Anzeige
Home>Tennis>

Laver Cup: Novak Djokovic bringt Europa gegen Tiafoe in Führung

Tennis>

Laver Cup: Novak Djokovic bringt Europa gegen Tiafoe in Führung

Anzeige
Anzeige

Laver Cup: Djokovic mit Gala

Laver Cup: Djokovic mit Gala

Dank Novak Djokovic ist das Team Europa beim Laver Cup wieder in Führung. Legt der Serbe noch am Abend nach?
Eine Tennis-Ära ist vorbei: Roger Federer hat das letzte Match seiner großen Profi-Karriere gespielt. Der 20-fache Grand-Slam-Sieger musste sich aber in seinem letzten Match geschlagen geben.
SID
SID
von SID

Dank Novak Djokovic liegt das Team Europa beim Laver Cup am zweiten Spieltag vor dem Doppel wieder in Führung.

Der Serbe gewann sein Einzel beim Duell mit dem Rest der Tenniswelt am Samstag in London gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe 6:1, 6:3 und sorgte für das 6:4.

Zuvor hatte auch Matteo Berrettini (Italien) gegen Felix Auger-Aliassime (Kanada) 7:6 (13:11), 4:6, 10:7 gesiegt, doch Cameron Norrie (Großbritannien) kassierte durch ein 1:6, 6:4, 8:10 gegen Taylor Fritz (USA) den Ausgleich.

Laver Cup: Federer und Nadal raus

Im Doppel können Berrettini und Djokovic gegen Jack Sock/Alex de Minaur (USA/Australien) am späten Abend auf 8:4 erhöhen.

Beim Laver Cup gibt es am ersten Tag für jeden Sieg einen, am zweiten zwei und am dritten drei Punkte. Sieger ist, wer als erstes Team 13 Zähler holt.

Berrettini spielt in London anstelle von Superstar Roger Federer aus der Schweiz, der wegen seiner Knieprobleme, die ihn zum Karriereende zwingen, am Freitag bei seinem Abschied von der Tennisbühne lediglich ein Doppel an der Seite seines langjährigen spanischen Rivalen Rafael Nadal bestritten und verloren hatte. (NEWS: Drama vor Federer-Abschied)

Auch Nadal zog sich nach dem Auftakt aus „persönlichen Gründen“ zurück, für ihn spielt beim Einladungsturnier Norrie.