Er ahnte Boris Beckers Coup voraus

Er ahnte Boris Beckers Coup voraus

Der komentenhafte Aufstieg von Boris Becker wird gemeinhin in Wimbledon verortet. Dabei startete seine einzigartige Karriere 1985 schon drei Wochen zuvor.
Johan Kriek gewann 1981 und 1982 die Australian Open
Johan Kriek gewann 1981 und 1982 die Australian Open
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 16. Juni

Nach der Abreibung an diesem Sonntagnachmittag hatte Johan Kriek so eine Ahnung. Boris Becker, dieser 17-jährige Deutsche, hatte den zweimaligen Grand-Slam-Champion soeben im Finale im Londoner Queen's Club mit 6:2, 6:3 vom Rasen gefegt und seinen ersten Turniersieg gefeiert - und das, glaubte Kriek, sollte erst der Anfang gewesen sein.

"Wenn Becker", sagte er, "so wie heute jeden Tag in Wimbledon spielt, kann er das Turnier gewinnen."

Boris Becker holte sich Rückenwind für Wimbledon 1985

Der Südafrikaner Kriek sollte Recht behalten, genau drei Wochen nach dieser Premiere kürte sich Becker beim Wimbledon-Turnier 1985 zum jüngsten Champion der Geschichte auf dem "heiligen Rasen".

Boris Becker nahm in London an einer Demonstration teil
Boris Becker
Boris Becker
BORIS BECKER WIMBLEDON
+42
Boris Becker: Sportliche Erfolge und private Schlagzeilen

Das nötige Selbstvertrauen hatte er sich aber im Queen's Club geholt. "Seit ich zehn Jahre alt bin, war es mein Traum, ein ATP-Turnier zu gewinnen", sagte Becker nach seinem ersten Titel stolz.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Mit seinem krachenden Aufschlag und dem mutigen, powervollen Spiel hatte Becker den Australian-Open-Sieger von 1981 und 1982 dominiert. Den Matchball verwandelte er stilsicher mit einem Ass, gefolgt von einem lauten "Ja!" und den Trippelschritten mit weit über den Kopf gerissenen Armen - eine Jubelpose, die 21 Tage später um die Welt gehen sollte.

Es war die erste Bestätigung, dass der findige Manager Ion Tiriac und Trainer Günther Bosch einen guten Riecher hatten, als sie das Talent im Jahr zuvor unter ihre Fittiche nahmen (So viel strich Ion Tiriac von Boris Becker ein).

Boris Beckers erstes Sieg war in Deutschland Randnotiz

In der Heimat von Beckers Premierensieg im Queen's Club dennoch kaum jemand Notiz - auch wenn dieser junge Leimener auf der Tour schon für Aufsehen gesorgt hatte.

So stand Becker bereits ein halbes Jahr vor seinem magischen Sommer im Viertelfinale der Australian Open. Das mit der Aufmerksamkeit sollte sich aber dann auch schnell ändern, als Becker am 7. Juli mit 17 Jahren und 228 Tagen wenige Kilometer weiter in Wimbledon seinen zweiten Turniersieg folgen ließ.

-----

Mit Sportinformationsdienst (SID)

MEHR DAZU