Anzeige

Ex-Siegerin bangt um US Open

Ex-Siegerin bangt um US Open

Kim Clijsters zieht sich vor der Generalprobe der US Open eine Verletzung zu. Die US Open gewinnt die Belgierin bereits drei Mal.
Kim Clijsters zog sich eine Bauchverletzung zu
Kim Clijsters zog sich eine Bauchverletzung zu
© Imago
SID
SID
von SID

Die dreimalige US-Open-Gewinnerin Kim Clijsters muss um ihre Teilnahme am Tennis-Grand-Slam in New York bangen.

Die 37-Jährige verletzte sich vor dem Start der Western & Southern Open (20. bis 28. August) am Bauch und musste sich von dem als Generalprobe angedachten Turnier zurückziehen.

Clijsters: "Brauche mehr Erholungszeit"

"Es ist enttäuschend", sagte Clijsters, "aber nach Gesprächen mit den Medizinern und meinem Team brauche ich etwas mehr Erholungszeit".

Die Belgierin hatte eine Wildcard für das aufgrund der Corona-Pandemie von Cincinnati nach New York verschobene ATP-Turnier erhalten, ab dem 31. August darf sie an gleicher Stelle ebenfalls an den US Open teilnehmen.

Nach ihrem Karriereende im Jahr 2013 kehrte Clijsters in diesem Jahr zurück auf das Tennisfeld und wird derzeit nicht in der Weltrangliste geführt.