Anzeige
Home>Tennis>Grand Slams>

Australian Open: Alexander Zverev gewinnt deutsches Duell zum Auftakt

Grand Slams>

Australian Open: Alexander Zverev gewinnt deutsches Duell zum Auftakt

Anzeige
Anzeige

Zverev gewinnt deutsches Duell

Zverev gewinnt deutsches Duell

Olympiasieger Alexander Zverev gewinnt bei den Australian Open das deutsche Auftaktduell gegen Daniel Altmaier. In schwierigen Situationen behält er die Nerven.
Der neunmalige Australian-Open-Champion Novak Djokovic darf dieses Jahr nicht teilnehmen. Somit steigen die Chancen für Alexander Zverev auf seinen ersten Titel.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Alexander Zverev ist in die zweite Runde der Australian Open eingezogen.

Der Olympiasieger von Tokio gewann das deutsche Auftaktduell gegen Daniel Altmaier 7:6 (7:3), 6:1, 7:6 (7:1).

Dabei musste Zverev aber einige schwierige Situationen meistern. Im ersten Satz behielt er im entscheidenden Tiebreak die Nerven.

Im dritten Satz kam der 24-Jährige nach einem Break noch einmal zurück, vergab dann aber vier Matchbälle.

Zverev nutzt fünften Matchball

Erst im erneuten Tiebreak entschied Zverev, der optisch mit einer neuen bunten Hose auffiel, letztlich das Match. Letztlich stand zwar ein Dreisatz-Sieg zu Buche, im weiteren Turnierverlauf muss er sich aber deutlich steigern.

„Bis darauf, dass ich gewonnen habe, ist noch nicht viel nach Plan gelaufen“, sagte der Weltranglistendritte mit einem Lachen: „So ist es manchmal. Es war nur die erste Runde eines hoffentlich langen Turniers.“

In der zweiten Runde trifft Zverev bei der Jagd nach seinem ersten Grand-Slam-Titel auf den australischen Lokalmatadoren John Millman.

Chance auf Nummer 1 der Welt

Nach der Ausweisung von Titelverteidiger Novad Djokovic zählt Zverev in Melborune neben dem US-Open-Sieger Daniil Medvedev zu den Topfavoriten auf den Titel. Aber auch mit Rekord-Grand-Slam-Sieger Rafael Nadal ist zu rechnen.

Durch das Fehlen Djokovics hat Zverev die Gewissheit, bis zum Finale nicht auf einen besser klassierten Spieler treffen zu können.

Die Chance auf den ersten Grand-Slam-Titel ist groß, und in Australien könnte der deutsche Topspieler gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Bei einem Triumph würde Zverev im Februar auch zur neuen Nummer eins der Welt aufsteigen.