Home>Tennis>Grand Slams>

Hautnah bei Bayern dabei: Zverev ersteigert besondere FCB-Reise

Grand Slams>

Hautnah bei Bayern dabei: Zverev ersteigert besondere FCB-Reise

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Zverev ersteigert besondere FCB-Reise

Tennis-Star Alexander Zverev leidet an Diabetes und hilft deswegen Kindern und Jugendlichen mit seiner Stiftung. In diesem Zuge hat er sich für den guten Zweck nun eine gemeinsame Reise mit seinem Lieblingsklub ersteigert.
Alexander Zverev ist großer Fan des FC Bayern
Alexander Zverev ist großer Fan des FC Bayern
© IMAGO/Jan Huebner
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Als gebürtiger Hamburger unterstützt Tennis-Star Alexander Zverev den HSV, doch sein Herz schlägt für den deutschen Rekordmeister, den FC Bayern. Deswegen hat er sich auf der Gala seiner Stiftung „Alexander Zverev Foundation“ ein ganz besonderes Erlebnis ersteigert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Für satte 9000 Euro, die an den guten Zweck gehen, hat sich der Olympiasieger von 2021 eine gemeinsame Auswärtsreise mit den Bayern-Stars ersteigert. Zverev darf dafür gemeinsam mit der Mannschaft um Harry Kane und Co. zum Champions-League-Auswärtsspiel nach Manchester reisen.

Er wird nicht nur im selben Flieger wie die Bayern-Truppe sitzen, sondern ebenfalls beim anschließenden Bankett nach Champions-League-Auswärtsspielen teilnehmen und das Abschlusstraining im Vorfeld über die volle Distanz aus der Nähe verfolgen dürfen. Pressevertreter und Journalisten werden dabei lediglich 15 Minuten geduldet.

{ "placeholderType": "MREC" }

Zverev sammelt insgesamt über 100.000 Euro für den guten Zweck

Im Zuge der Abend-Gala seiner Stiftung im Hotel Tannenhof in Weiler im Allgäu wurden insgesamt 101.500 Euro gesammelt, die an den guten Zweck gehen sollen. Da Zverev selbst seit seinem vierten Lebensjahr an Diabetes Typ 1 erkrankt ist, unterstützt der Tennis-Star Kinder und Jugendliche, die ebenfalls an Diabetes leiden.

Eine gute Sache, durch die sich Zverev als Bayern-Fan sogar noch mit einem besonderen Geschenk belohnte.