Home>Tennis>Grand Slams>

Tennis: Medvedev mit emotionalem Statement an Familie

Grand Slams>

Tennis: Medvedev mit emotionalem Statement an Familie

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Tennis-Star mit emotionalem Statement

Daniil Medvedev verliert das Finale der Australian Open gegen Jannik Sinner. Nach der Niederlage wird der Tennis-Star emotional.
Bei den Australian Open geht es für die Tennis-Stars traditionell um den ersten Grand-Slam-Titel des Jahres. Hier gibt's die wichtigsten Infos zum Turnier.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Daniil Medvedev hat am Sonntag das Finale der Australian Open dramatisch mit 2:3-Sätzen gegen Jannik Sinner verloren. Es war bereits seine dritte Endspiel-Niederlage bei dem ersten Grand Slam des Jahres.

{ "placeholderType": "MREC" }

Im Anschluss richtete der Russe emotionale Worte an seine Familie. „Ich weiß nicht, ob sie den Fernseher ausgeschaltet haben, aber Dasha, Alisa, wenn ihr zuschaut, es war, als wärt ihr bei mir gewesen“, erklärte Medvedev mit rührenden Worten.

Er fügte hinzu: „Leider habe ich es heute nicht geschafft. Aber ich werde versuchen, es das nächste Mal für euch zu schaffen.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Medvedev richtet Worte an Sinner

Der Tennis-Star versuchte trotz der Niederlage sein Turnier positiv zu sehen und meinte trotz des Schmerzes auf den verpassten Triumph, dass es so besser gewesen ist, als schon im Halbfinale auszuschneiden. Dort gewann er gegen den Deutschen Alexander Zverev trotz eines 0:2-Satzrückstandes noch.

Auch auf X meldete sich Medvedev nochmal zu Wort und huldigte seinen Bezwinger: „Ich habe alles gegeben, aber es hat nicht gereicht. Herzlichen Glückwunsch an Jannik. Vielen Dank Melbourne und ich freue mich, dich nächstes Jahr wiederzusehen.“