Anzeige
Home>Tennis>WTA>

Tennis, US Open: Ticketpreise schnellen wegen Serena Williams in die Höhe

WTA>

Tennis, US Open: Ticketpreise schnellen wegen Serena Williams in die Höhe

Anzeige
Anzeige

Williams sorgt für irre Ticketpreise

Williams sorgt für irre Ticketpreise

Bei den US Open wird Serena Williams wahrscheinlich zum letzten Mal in ihrer Tennis-Karriere antreten. Das sorgt für eine hohe Ticket-Nachtfrage und horrende Preise.
Alexander Zverev leidet seit vielen Jahren an Diabetes. Das gibt der Tennis-Star bekannt. Er will nun anderen Menschen helfen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Vieles deutet darauf hin, dass die US Open der letzte große Auftritt von Serena Williams werden.

Die 23-malige Grand-Slam-Siegerin hatte am vergangenen Dienstag in einem Gastbeitrag für die Zeitschrift Vogue angekündigt, ihre Karriere nach 27 Jahren bald beenden zu wollen. (NEWS: Alle Infos zum Tennis)

In der Folge erleben die Organisatoren in Flushing Meadows derzeit einen außergewöhnlichen Andrang auf die Tickets.

„Wenn man über den Serena-Effekt spricht, ist das wie ein Tsunami“, erklärte Chris Widmaier, Sprecher des amerikanischen Tennisverbandes, der New York Post.

US Open: Fans wollen Serena Williams unbedingt sehen

Innerhalb kürzester Zeit seien 13.000 Tickets verkauft worden, rund 4.500 davon für den Eröffnungsabend. Für Tennis-Fans hat die Ankündigung von Williams nun ernsthafte Folgen: Die Ticketpreise beim Grand-Slam-Turnier schnellten in die Höhe.

Während Karten für das Oberdeck des Arthur Ashe Stadiums regulär für 35 Dollar über den Tisch gehen, wird beim Weiterverkauf bis zu 7.000 Dollar verlangt, wie Widmaier verriet.

Noch ist allerdings nicht sicher, ob Williams überhaupt am ersten Abend der US Open zum Einsatz kommt. Die genauen Ansetzungen werden erst am Donnerstag vor dem Turnierbeginn am 29. August ausgelost.

Die Chancen sind allerdings hoch, dass die Fans Williams am Eröffnungsabend zu Gesicht bekommen. In der Vergangenheit hatte die sechsfache US-Open-Siegerin schon mehrfach am Abend gespielt.

MEHR DAZU