Anzeige
Home>Tischtennis>

Tischtennis: Russland und Belarus von Team-WM ausgeschlossen

Tischtennis>

Tischtennis: Russland und Belarus von Team-WM ausgeschlossen

Anzeige
Anzeige

Team-WM ohne Russland und Belarus

Team-WM ohne Russland und Belarus

Die Tischtennis-Mannschafts-WM im chinesischen Chengdu wird ohne Delegationen aus Russland und Belarus stattfinden.
Der deutsche Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov äußert sich vor der anstehenden Heim-EM in München über seine Vorfreude, Erwartungen und Vorbereitung. In Kiew geboren, in Russland Tischtennis gespielt, gibt er ein Statement zum russischen Angriffskrieg.
SID
SID
von SID

Die Tischtennis-Mannschafts-WM im chinesischen Chengdu wird ohne Delegationen aus Russland und Belarus stattfinden. Die Entscheidung der ITTF-Exekutive gab der Weltverband am Mittwoch bekannt.

Bereits im März hatte die ITTF eine Suspendierung der russischen und belarussischen Verbände von allen internationalen Wettbewerben veranlasst.

Die Titelkämpfe steigen vom 30. September bis 9. Oktober in der 16-Millionen-Stadt. Wegen Auswirkungen der Coronapandemie konnte der ursprüngliche Termin in der zweiten Aprilhälfte nicht eingehalten werden. (News: Alle aktuellen Infos zu Olympia 2022)

Bereits 2020 hatte die ITTF die an das südkoreanische Busan vergebene Mannschafts-WM nach dem Ausbruch des Coronavirus zunächst dreimal und dabei letztlich sogar auf 2021 verschoben, ehe das Turnier endgültig abgesagt wurde.

MEHR DAZU