Klopp muss sich bei Neuhaus gedulden

Klopp muss sich bei Neuhaus gedulden

Florian Neuhaus hat das Interesse des FC Liverpool geweckt, vor allem von Trainer Jürgen Klopp. Beim FC Bayern würde der Gladbacher eine Lücke füllen.
Der FC Liverpool und Kapitän Jordan Henderson befinden sich in schwierigen Vertragsverhandlungen. Muss Jürgen Klopp um seinen Anführer auf dem Platz bangen?
Wird Klopps Liebling geopfert? "Hätte verheerende Folgen"
04:46
Florian Plettenberg
von Florian Plettenberg
am 29. Juli

Das wird man bei Borussia Mönchengladbach gerne lesen ...

Nach SPORT1-Informationen steht Florian Neuhaus vor einem Verbleib bei der Fohlenelf! (Transfermarkt: Die heißesten Gerüchte im Transferticker)

Zwar will ihn Reds-Trainer Jürgen Klopp unbedingt verpflichten und hat das, auch zuletzt, in Gesprächen klar zum Ausdruck gebracht.

Im Kader der Liverpooler ist aktuell jedoch noch kein Platz für den 24 Jahren alten Mittelfeldspieler, da die Engländer gerade dabei sind, die Spieler im Mittelfeld zu sortieren beziehungsweise auszumisten.

Im Zentrum herrscht mit Fabinho, Naby Keïta, Thiago, Curtis Jones, Jordan Henderson, James Milner und Alex Oxlade-Chamberlain ohnehin große Konkurrenz.

Neuhaus ist völlig entspannt

Zudem sitzt auch beim Klopp-Klub das Geld nicht mehr locker. Denn Neuhaus würde um die 40 Millionen Euro kosten, und mit Ibrahima Konaté von RB Leipzig wurde bereits ein kostenintensiver Transfer für die gleiche Summe getätigt.

Dem gegenüber stehen bislang nur die Verkäufe von Harry Wilson (für 14 Millionen Euro zum FC Fulham) und dem von Taiwo Awoniyi (für 6,5 Millionen Euro zu Union Berlin).

Georginio Wijnaldum wechselte ablösefrei nach Paris. Xherdan Shaqiri kann den Verein für um die 10 Millionen Euro verlassen.

Neuhaus ist indes völlig entspannt. Nach SPORT1-Informationen ist er über das Interesse aus Liverpool informiert, freut sich nach sehr guten Gesprächen mit Neu-Trainer Adi Hütter jedoch auch auf eine weitere Saison bei den Fohlen, obwohl der Klub in der kommenden Saison nicht europäisch vertreten sein wird. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Wechselt Neuhaus 2022 den Verein?

Dennoch: Hütter plant Neuhaus als Führungsspieler fest ein, was der sechsmalige Nationalspieler (2 Tore) nutzen will, um sich unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick einen Stammplatz zu erkämpfen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Bei der Elf vom Niederrhein hat Neuhaus noch einen Vertrag bis 2024. Die Ausstiegsklausel, welche im Frühjahr 2021 bei einem Angebot von etwa 40 Millionen Euro hätte greifen können, ist mittlerweile verfallen.

Wahrscheinlicher als ein Wechsel in diesem Jahr ist eine Neuhaus-Veränderung 2022.

Dann könnte auch der FC Bayern wieder ein Wörtchen mitreden, der im Zentrum ohnehin personellen Aderlass hat und die Situation von Neuhaus genauesten im Blick hat – wie Klopp.