Anzeige

Götze: Darum bleibe ich bei PSV

Götze: Darum bleibe ich bei PSV

Mehrere Klubs aus der Champions League wollten Mario Götze. Nun hat er eine Entscheidung getroffen.
Mario Götze trifft mit der PSV Eindhoven in der Champions-League-Quali auf Galatasaray Istanbul. Das Spiel gibt es ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.
. SPORT1
von SPORT1
06.09.2021 | 12:25 Uhr

Mario Götze bleibt bei der PSV Eindhoven!

Der Klub aus der niederländischen Eredivisie verkündete am Montagmorgen, dass der Weltmeister von 2014 einen neuen Vertrag unterschrieben hat, der bis 2024 gültig ist (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker).

„Zwei weitere Jahre mit ‚Meister Mario‘“, schrieb Eindhoven bei Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich hier gefunden habe“, sagte der 29-Jährige, der bei Twitter ergänzte: „Die Geschichte geht weiter. Wir haben noch immer ein paar Aufgaben zu erledigen.“

Götze kam im Oktober 2020

Götze hatte bei der PSV noch einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison, nachdem er am 6. Oktober 2020 für zwei Jahre unterschrieben hatte. Zuvor hatte er für den BVB und den FC Bayern gespielt.

In bisher 35 Partien für Eindhoven gelangen dem Offensivspieler 20 Scorerpunkte.

„Es ist kein Geheimnis, dass Mario ein entscheidender Spieler für die Mannschaft und für das Erreichen unserer Ziele ist. Für uns war es wichtig, ihn für einen längeren Zeitraum zu halten“, meinte Fußballdirektor John de Jong.

CL-Klubs wollten Götze

Im Zuge des Vertragspokers lehnte der Ex-Weltmeister offenbar andere Möglichkeiten ab.

Die Zukunft von Marco Reus, Mario Götze, Mats Hummels und Thomas Müller im DFB-Team ist ungewiss. Der neue Bundestrainer Hansi Flick lässt bewusst allen vier Spielern die Tür offen.
00:59
Reus, Götze, Hummels und Müller: Das sagt Flick

„In den letzten Tagen des Transferfensters haben mehrere große Vereine ernsthaftes Interesse an ihm gezeigt“, schilderte de Jong. Einige davon seien in der Champions League vertreten. „Trotz seines Wunsches, auf dieser Bühne zu spielen, entschied sich Mario für PSV“, so de Jong: „Er möchte mit dem Klub Trophäen gewinnen.“

So erklärt Götze seinen Verbleib

Götze erklärte seinen Verbleib: „Das Gesamtbild stimmt und deshalb bin ich sehr froh, dass ich meine Karriere hier fortsetzen kann.“

Mit Roger Schmidt sei ein „hervorragender Trainer“ am Werk: „Außerdem ist die Energie, die unser Team umgibt, sehr angenehm.“

Der Wechsel nach Eindhoven sei für den Mittelfeldspieler „das Beste, was mir in dieser Phase meiner Karriere passieren konnte“, sagte Götze. Zuletzt hatte Bundestrainer Hansi Flick dem 29-Jährigen wieder Hoffnungen auf die Nationalmannschaft gemacht.