Anzeige

Boateng unterschreibt in Frankreich

Boateng unterschreibt in Frankreich

Jetzt ist es fix! Jérôme Boateng wechselt zu Olympique Lyon. Dort trifft er mit Xherdan Shaqiri auf einen alten Bekannten vom FC Bayern - und tritt bald gegen Lionel Messi an.
Jérôme Boateng hat seine Suche nach einem neuen Verein beendet. Der Weltmeister von 2014 unterschreibt beim französischen Topklub Olympique Lyon. Boateng war seit seinem Vertragsende beim FC Bayern vereinslos.
. SPORT1
von SPORT1
01.09.2021 | 15:03 Uhr

Der Wechsel von Jérôme Boateng nach Frankreich ist fix! (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Wie von SPORT1 vorab berichtet, hat der Weltmeister von 2014 bei Olympique Lyon unterschrieben. Das vermeldete der einstigen Serienmeister der Ligue 1 am Mittwochnachmittag.

Boateng erhält bei den Franzosen einen Vertrag bis 2023.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Kontrakt des Innenverteidigers beim FC Bayern war im Sommer nach zehn Jahren an der Isar nicht verlängert worden.

Boateng: “Die Reise geht weiter”

“Die Reise geht weiter”, schrieb Boateng selbst zu seinem Wechsel bei Twitter: “Lyon, hier bin ich. Stolz und glücklich, zu diesem großen Klub mit großer Tradition zu wechseln. Lasst uns loslegen!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Boateng vereint mit Shaqiri - und gegen Messi

Bei Lyon trifft Boateng auf alte Bekannte: Erst diesen Sommer war Xherdan Shaqiri zu Olympique gewechselt - er spielte gemeinsam mit dem Weltmeister schon beim FC Bayern.

Trainiert werden die Franzosen von Peter Bosz, ehemals Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund.

In der Ligue 1 misst sich Boateng in Zukunft unter anderem mit dem PSG-Starensemble um Lionel Messi, Neymar und Kylian Mbappé.