Anzeige

Kruse-Zukunft bei Union - oder nicht?

Kruse-Zukunft bei Union - oder nicht?

Der Vertrag von Max Kruse bei Union Berlin läuft im Sommer aus. Geschäftsführer Oliver Ruhnert spricht im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1 über die Zukunft des Angreifers.
Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball 1. FC Union Berlin, spricht darüber, wie wichtig Max Kruse für den Verein ist. Aber, dass der 33-Jährige auch viele Dinge über den Fußball hinaus plant.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Wie geht es nach der Saison mit Max Kruse weiter? Der Vertrag des 33 Jahre alten Stürmers bei Union Berlin läuft nur noch bis zum Ende der Saison. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1 erklärte Unions Geschäftsführer Profifußball Oliver Ruhnert: „Max Kruse hat noch einen laufenden Vertrag, es ist auf jeden Fall so, dass wir Max Kruse bis zum Ende dieser Saison verbindlich haben.“

Danach jedoch könnte es passieren, dass sich Union umorientieren muss - denn man wird sich auch nach Kruse richten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Was will Kruse?

„Die Frage ist: Was will der Spieler, und wie bereit ist der Spieler, das zu tun? Wenn Max auf die Idee kommt, zu sagen: ‚Ich habe jetzt eine andere Planung, ich will noch mal woanders spielen, im Ausland, in Amerika oder sonstwo...‘ So ist Max, das wissen wir, und wir schauen einfach von Spiel zu Spiel“, sagte Ruhnert: „Ich muss mich jetzt gar nicht hinsetzen und zu überlegen, was über den 1.7.2022 hinaus passiert.“

Kruse, der aktuell wegen Oberschenkelproblemen ausfällt, war im August 2020 zu Union gewechselt und kommt in 34 Spielen für die „Eisernen“ auf 14 Tore und neun Vorlagen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: