Anzeige
Home>Transfermarkt>

Karim Adeyemi mit Hattrick für Salzburg - BVB und Leipzig weiter im Rennen

Transfermarkt>

Karim Adeyemi mit Hattrick für Salzburg - BVB und Leipzig weiter im Rennen

Anzeige
Anzeige

Adeyemi spricht über Zukunft

Adeyemi spricht über Zukunft

Im letzten Spiel vor der Winterpause gelingt Karim Adeyemi ein Hattrick für RB Salzburg. Nach der Partie bezieht der deutsche Nationalspieler Stellung zu seiner Zukunft.
Karim Adeyemi spielt sich mit RB Salzburg in den Fokus der Top-Klubs. Ein Wechsel in die Bundesliga ist wahrscheinlich. Als Favorit im Transferpoker gilt Borussia Dortmund - ein perfect Match?
Patrick Berger
Patrick Berger

Er kam, sah und traf!

Karim Adeyemi schoss RB Salzburg am Samstag zu einem 5:0-Kantersieg gegen WSG Tirol. Der 19 Jahre alte Flügelflitzer brillierte als Joker.

Zur zweiten Halbzeit wurde der leicht angeschlagene Nationalspieler beim Stand von 1:0 eingewechselt und schraubte den Spielstand mit einem lupenreinen Hattrick auf 4:0 in die Höhe (49./80./83.); den 5:0-Endstand bereitete er zudem vor – richtig stark!

Nach dem Spiel war der Shooting-Star überglücklich: „Es ist mein erster Hattrick und hoffentlich nicht der letzte. Der Ball kommt mit nach Hause und bekommt einen Ehrenplatz. Dass ich das innerhalb einer Halbzeit geschafft habe, hat sicher auch ein bisschen mit Glück zu tun.“

Lesen Sie auch

Adeyemi: „Glücklich über meinen ersten Hattrick“

Auf Instagram schrieb er zudem: „Exzellentes Ende eines unglaublichen Jahres. Glücklich über meinen ersten Hattrick. Wir sehen uns im nächsten Jahr.“

Für Salzburg und Adeyemi ist jetzt Winterpause. RB führt dank der Adeyemi-Tore die österreichische Bundesliga mit 14 Punkten Vorsprung an und überwintert zudem in der Champions League. Adeyemi steht in dieser Saison bei starken 18 Treffern in 28 Pflichtspielen.

Wechsel zu Dortmund oder Leipzig?

Wird die Adeyemi-Zukunft nach der Winterpause endlich geklärt sein? (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Adeyemi selbst sagte nach dem Spiel bei Sky Sport Austria zu seiner Zukunft und den BVB-Gerüchten: „Es ist noch nichts fix und ich bin nächstes Jahr auch noch bei Salzburg und da ist absolut mein Fokus drauf. Ich habe keine Tendenz. Ich bin mit dem Kopf hier in Salzburg und freu mich auf die Champions League mit Salzburg. Da wollen wir alles rausholen.“

Nachdem Adeyemi kürzlich dem FC Barcelona abgesagt hat, sind nur noch die beiden Bundesligisten BVB und Leipzig im Rennen. Der BVB hat nach SPORT1-Informationen weiterhin die besten Karten.

Eine Entscheidung ist im Poker um den aktuell begehrtesten deutschen Stürmer aber noch nicht gefallen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: