Anzeige

Coman-Poker kurz vor Abschluss

Coman-Poker kurz vor Abschluss

Lange deutete vieles daraufhin, dass Kingsley Coman dem FC Bayern den Rücken kehren könnte. Jetzt dürfen die FCB-Fans wohl aufatmen.
Vor dem Duell gegen den SC Freiburg wird Julian Nagelsmann zur Personalie Kingsley Coman angesprochen. Daraufhin unterstreicht der Bayern-Coach seine Qualitäten.
Kerry Hau
Kerry Hau
von Kerry Hau

Dickes Ausrufezeichen vom FC Bayern!

Nach SPORT1-Informationen steht Kingsley Coman dicht vor einer Verlängerung beim deutschen Rekordmeister. Die offizielle Bekanntgabe soll, wenn alles nach Plan läuft, noch in dieser Woche erfolgen. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Damit endet ein monatelanger Poker um den Flügelspieler, zwischenzeitlich sah es bereits nach einem drohenden Abschied aus.

Nahezu alle Topklubs wie PSG, Manchester City oder Manchester United wurden mit dem Franzosen in Verbindung gebracht, Coman hatte im Sommer extra den berüchtigten Berater Pini Zahavi mit einem Mandat ausgestattet, um einen Wechsel voranzutreiben. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Da es mit einem Wechsel aber nichts wurde, lief Zahavis Mandat ab und die Gespräche mit den Bayern wurden wieder aufgenommen - und nun zu einem positiven Abschluss gebracht.

Kingsley Coman wird einer der Topverdiener beim FC Bayern

Laut der L‘Equipe wird der französische Nationalspieler einen Vertrag bis 2027 unterschreiben und künftig rund 17 Millionen Euro brutto pro Jahr verdienen. Damit rückt der 25-Jährige in die Riege der Topverdiener bei den Bayern auf.

Julian Nagelsmann hofft auf einen Verbleib von Kingsley Coman
Julian Nagelsmann hofft auf einen Verbleib von Kingsley Coman

Zuletzt hatte Julian Nagelsmann immer wieder den Wert des Außenspielers unterstrichen und ihn in den höchsten Tönen gelobt.

„Er ist einer der Top-Flügelspieler auf diesem Planeten“, schwärmte der Bayern-Trainer. „Ich würde gerne noch viele, viel Jahre mit ihm zusammenarbeiten.“

Nun erfüllt der FCB um Sportvorstand Hasan Salihamidzic Nagelsmanns Wunsch und verhindert damit auch einen weiteren Fall David Alaba, der sich im letzten Sommer nach 13 Jahren München ablösefrei Real Madrid angeschlossen hatte. Comans Vertrag wäre im Sommer 2023 ausgelaufen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Coman wechselte im Sommer 2015 zunächst auf Leihbasis von Juventus Turin nach München. 2017 wurde der Tempodribbler für 21 Millionen Euro fest verpflichtet.

2020 köpfte er den FC Bayern zum Triumph in der Champions League im Finale gegen seinen Ausbildungsklub PSG.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: