Anzeige
Home>Transfermarkt>

FC Bayern: Juventus-Talent kommt! Rekordmeister verpflichtet Stürmer Manuel Pisano

Transfermarkt>

FC Bayern: Juventus-Talent kommt! Rekordmeister verpflichtet Stürmer Manuel Pisano

Anzeige
Anzeige

Bayern verpflichtet Juve-Talent

Bayern verpflichtet Juve-Talent

Der FC Bayern bastelt weiter fleißig am Nachwuchs-Kader. Die Münchner vermeldeten am Mittwoch die Verpflichtung eines Juve-Talents.
Der FC Bayern legt sich ein neues Trainings-Feature zu. Am Vereinsgelände wird eine XXL-Leinwand installiert - für Trainer Julian Nagelsmann ein bekanntes Bild.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern München schnappt sich ein begehrtes italienisches Sturmtalent. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Bevor Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Nachmittag eine zeitnahe Verkündung des Mazraoui-Deals mitteilte, konnte schon zuvor ein gültiger Transfer vermeldet werden.

Stürmer-Talent von Juve verpflichtet

Wie der Rekordmeister bei Twitter bekannt gab, konnte der 16-Jährige Manuel Pisano von Juventus Turin verpflichtet werden. Das Sturmtalent aus dem Juventus-Nachwuchs war für die Jugendmannschaft der Bianconeri seit 2019 aktiv und wechselt nun an den Bayern-Campus. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Manuel hat in seinem jungen Alter in Italien bereits bewiesen, welche Qualitäten er besitzt. Mit seiner Physis und seiner Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor hat er alle Fähigkeiten, die einen erfolgreichen Mittelstürmer auszeichnen“, zeigte sich Holger Seitz, Sportlicher Leiter des FC Bayern Campus, begeistert vom italienischen U17-Nationalspieler (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Wir freuen uns, dass er sich für seine nächsten Schritte beim FC Bayern entschieden hat und sind sehr gespannt auf seine weitere Entwicklung.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: