Anzeige
Home>Transfermarkt>

FC Bayern zeigt Interesse an Iker Córdoba vom FC Barcelona

Transfermarkt>

FC Bayern zeigt Interesse an Iker Córdoba vom FC Barcelona

Anzeige
Anzeige

Barca-Talent im Visier des FC Bayern

Barca-Talent im Visier des FC Bayern

Der FC Bayern zeigt Interesse an Iker Córdoba, einem 16 Jahre alten Defensiv-Talent des FC Barcelona.
Titel fix, Zeit für Talente: Julian Nagelsmann dürfte Paul Wanner, Josip Stanisic, Gabriel Vidovic oder Malik Tillman jetzt Chancen geben. Wer hat das Zeug, sich bei den Profis festzubeißen?
Kerry Hau
Kerry Hau

Die Bayern auf Talente-Jagd!

Neben dem französischen U17-Nationalspieler El Chadaille Bitshiabu von Paris Saint-Germain (Transfers: FC Bayern heiß auf El Chadaille Bitshiabu von Paris Saint-Germain) hat der Rekordmeister ein weiteres Abwehr-Talent im Visier.

Iker Córdoba vom FC Barcelona weckt nach SPORT1-Informationen das Interesse der Münchner. Der Linksfuß, wie Bitshiabu gerade einmal 16 Jahre alt, zeigt überzeugende Leistungen in der Nachwuchsakademie „La Masia“ und gerät allmählich auch auf den Schirm des spanischen Fußballverbandes.

Der lud ihn bisher nämlich noch nicht zu Junioren-Nationalteams ein, weil er körperlich meist unterlegen und viel zu klein für einen Verteidiger war. Córdoba machte innerhalb der letzten zwölf Monaten jedoch einen gewaltigen Satz in die Höhe, wuchs über 15 Zentimeter. Seine Körpergröße beträgt nun um die 1,85 Meter.

Vielseitiger Verteidiger aus La Masia

Was für ein Spielertyp ist Córdoba? Der Youngster kommt hauptsächlich in der Innenverteidigung zum Einsatz, kann aber auch hinten links und auf der Sechser-Position spielen. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Scouts beschreiben ihn als technisch beschlagenen, spielintelligenten und schnellen, wenn auch immer noch sehr schmächtigen Spieler, der in Sachen Physis noch die größten Schritte zu gehen habe.

Iker Córdoba hat die Aufmerksamkeit des FC Bayern auf sich gezogen
Iker Córdoba hat die Aufmerksamkeit des FC Bayern auf sich gezogen

Die Bayern beobachten Córdoba schon länger und sind seit einigen Wochen im Austausch mit dessen Beratern.

Bayern bei Iker Córdoba in Lauerstellung

Wie stehen ihre Chancen? Nicht schlecht! Zum einen fühlt sich Córdoba nach SPORT1-Informationen vom Interesse aus München geehrt, zum anderen läuft auch sein Vertrag in Barcelona am 30. Juni aus. Die Bayern sind in Lauerstellung!

Eine Verlängerung ist zwar nach wie vor das Ziel der Córdoba-Seite, die bisherigen Gespräche haben sie aber nicht überzeugt. SPORT1 weiß: Für nächste Woche ist noch einmal ein Treffen mit Barca angesetzt, danach will der Spieler mit seiner Familie eine endgültige Entscheidung treffen und bis spätestens Ende Mai öffentlich kommunizieren.

Córdoba geht es vor allem um die sportliche Perspektive. Barca will ihn unbedingt halten und langfristig eine Chance im Profi-Team in Aussicht stellen, doch der Spieler hat Bedenken, in den nächsten Jahren auch wirklich eine Chance von Trainer Xavi zu bekommen. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Perspektivspieler für Bayerns U19

Mit Ronald Araujo, Eric Garcia und möglicherweise Andreas Christensen ist Barcas Abwehrzentrale auch für die Zeit nach Gerard Piqué hochkarätig besetzt.

Allerdings: In München müsste der Youngster ebenfalls den Umweg über den Campus nehmen, ehe er für die Mannschaft von Julian Nagelsmann in Frage käme.

Der aktuell für Barcas U18 aktive Córdoba wäre zunächst als Perspektivspieler für Bayerns U19 vorgesehen, die nach einer historisch schlechten Saison unter Trainer Danny Galm (nur Platz neun in der Junioren-Bundesliga Süd/Südwest) dringenden Bedarf im Defensivbereich hat.

Ob dieser Schritt der richtige für seine weite Entwicklung wäre? Córdoba hat sich noch nicht entschieden. Andere europäische Top-Klubs werben ebenfalls um ihn - darunter mit AC Mailand und AS Rom auch zwei aus Italien.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: