Anzeige
Home>Transfermarkt>

Bundesliga, Transfer-News: TSG Hoffenheim an Itakura, Zagadou und Brooks dran

Transfermarkt>

Bundesliga, Transfer-News: TSG Hoffenheim an Itakura, Zagadou und Brooks dran

Anzeige
Anzeige

TSG an zwei Bundesliga-Stars dran

TSG an zwei Bundesliga-Stars dran

Bei der TSG ist die Jagd nach Verstärkungen eröffnet. Auf der Wunschliste sollen auch drei große Namen aus dem deutschen Oberhaus stehen.
Nach seinem überraschenden Aus bei der TSG Hoffenheim will sich Sebastian Hoeneß erst einmal eine Auszeit vor seinem nächsten Trainer-Engagement nehmen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Aufgrund der Abgänge von Havard Nordtveit (Ziel unklar) und Chris Richards (Leih-Ende) sucht die TSG Hoffenheim insbesondere im Defensivzentrum noch nach Verstärkungen - und hat einem Kicker-Bericht zufolge für die Innenverteidiger-Position mehrere Kandidaten im Blick. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Einer davon ist der Japaner Ko Itakura. Bei dem zuletzt von Manchester City an den FC Schalke 04 ausgeliehenen 25-Jährigen deutet alles auf einen Verbleib in der Bundesliga hin.

Schalke hatte die im Leihvertrag verankerte Kaufoption in kolportierter Höhe von sechs Millionen Euro nicht stemmen können, am vergangenen Wochenende hatte die japanische Sporttageszeitung Sponichi von einem Interesse Borussia Mönchengladbachs berichtet. Auch in Sinsheim hält man viel von Itakura.

Eine billigere Variante als der Japaner könnte indes Dortmunds Dan-Axel Zagadou darstellen. Auch der 23-Jährige steht laut Kicker bei der TSG auf dem Zettel, sein Vertrag bei den Westfalen läuft aus - der 1,96-Meter-Hüne wäre entsprechend zum Nulltarif zu haben, jedoch sollen auch Vereine aus der Premier League Interesse haben. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Zagadou hatte beim BVB in der abgelaufenen Spielzeit nur 15 Bundesligapartien bestritten. Kontakt soll man ebenfalls zu John Anthony Brooks vom VfL Wolfsburg aufgenommen haben. Der 29-Jährige ist nach fünf Jahren beim VfL ablösefrei auf dem Markt.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: