Anzeige
Home>Transfermarkt>

Cristiano Ronaldo zum FC Bayern? Spektakuläres Gerücht aus Spanien

Transfermarkt>

Cristiano Ronaldo zum FC Bayern? Spektakuläres Gerücht aus Spanien

Anzeige
Anzeige

Spektakuläres Bayern-Gerücht um Ronaldo!

Spektakuläres Bayern-Gerücht um Ronaldo!

Ein großes spanisches Sport-Medium berichtet: Der FC Bayern soll Cristiano Ronaldo im Auge haben, sollte Robert Lewandowski nicht zu halten sein.
Ein großes spanisches Sport-Medium berichtet: Der FC Bayern soll Cristiano Ronaldo im Auge haben, sollte Robert Lewandowski nicht zu halten sein.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Ein absurdes Gerücht - oder mehr?

Die spanische AS berichtet: Der FC Bayern München soll keinen Geringeren als Cristiano Ronaldo als potenziellen Ersatz für den wechselwilligen Robert Lewandowski im Auge haben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Cristiano Ronaldo: Umfeld „des FC-Bayern-Interesses bewusst“

„Angesichts von Lewandowskis unbändigem Wunsch, die Bayern zu verlassen, plant der deutsche Klub, die Lücke mit dem fünffachen Ballon-d‘Or-Sieger zu schließen“, schreibt das in Madrid ansässige Sportmedium - und ergänzt: „Das Umfeld des portugiesischen Stars ist sich des Bayern-Interesses bereits bewusst und sieht es wohlwollend. Es hat jedoch mehr Bewerber auf dem Tisch.“

Nach Sadio Mané auch Ronaldo? „Der FC Bayern ist auf dem Weg, der König des Transfermarktes zu werden“, umschreibt AS-Autor Pedro Iranzo das Szenario, das er bei Twitter mit satten 19 Bomben-Emojis illustriert - ein Fantasie-Szenario oder ein reales?

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Lesen Sie auch

Spektakuläre Option für den Fall von Lewandowskis Abgang

Der 37-Jährige war erst 2021 von Juventus Turin zur alten Liebe ManUnited zurückgekehrt, laut diversen Medienberichten ist er inzwischen aber zum Abgang entschlossen. Wie immer er tatsächlich zur Option Bayern steht: Die Meldung, dass der Triple-Sieger von 2020 mit ihm liebäugelt, ist in jedem Fall auch in seinem Interesse - und dem seines Star-Beraters Jorge Mendes -, wenn es um das Ausloten seiner Möglichkeiten geht.

Bei der Vorstellung von Sadio Mané werden die Bayern-Bosse auch auf weitere Tätigkeiten auf dem Transfermarkt angesprochen. Hasan Salihamidzic sagt er hätte noch Ideen.
01:24
Hasan Salihamidzic hat für den Transfermarkt mit dem FC Bayern München "Ideen"

Ob Ronaldo von Bayern-Seite aus überhaupt ein Thema sein kann, steht und fällt mit dem Verlauf der Causa Lewandowski, der zum FC Barcelona wechseln will, während Bayern wiederholt betont, dass das nicht in Frage kommt. (Neues Angebot: Der aktuelle Stand im Fall Lewandowski)

Sollte doch Bewegung in die Sache kommen: Bei Bayern wäre Ronaldo natürlich altersbedingt kein langfristiger Ersatz für „Lewy“, aber eine Option, mit der die Bayern Zeit gewinnen würden - und nebenbei ein mächtiges Signal senden würden, wenn tatsächlich Interesse und eine realistische Chance auf Handelseinigkeit mit dem Megastar bestehen sollte.

Der Sun zufolge verdient CR7 29 Millionen Euro, Lewandowskis Bayern-Gehalt ist zwischen 20 und 25 Millionen angesiedelt. (HINTERGRUND: Die Gehälter-Hierarchie des FC Bayern München)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: