Home>Transfermarkt>

Harry Kane & FC Bayern: Wende bei London-Reise! Durchbruch lässt auf sich warten

Transfermarkt>

Harry Kane & FC Bayern: Wende bei London-Reise! Durchbruch lässt auf sich warten

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Kane: Bayern-Reise verschoben!

Am Ehrentag von Harry Kane wollten die Bayern-Bosse eigentlich zu Verhandlungen nach London fliegen. Die Reise wurde allerdings verschoben.
Bayern-Youngster Jamal Musiala äußert sich über das Testspiel gegen Manchester City in Tokio, die Saisonvorbereitung und über einen möglichen Wechsel von Harry Kane zu den Münchnern.
khau
khau
von Kerry Hau

Der langersehnte Durchbruch für den FC Bayern im Transfer-Poker um Harry Kane verzögert sich weiter.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die geplante London-Reise von Vorstandschef Jan-Christian Dreesen und des Technischen Direktors Marco Neppe am Freitag ist nach SPORT1-Informationen kurzfristig verschoben worden.

Ein Rückschritt beim Wunsch-Deal des Rekordmeisters? Wohl nicht! Die Gespräche der Bayern-Bosse mit Spurs-Chef Daniel Levy sollen nun Anfang nächster Woche in London stattfinden.

Reise verschoben: Was heißt das für Bayern?

Für die Münchner heißt es demnach, sich bei Kane, der am heutigen Freitag seinen 30. Geburtstag feiert, weiter in Geduld zu üben. Dazu hatte Bayern-Boss Dreesen ohnehin immer wieder aufgerufen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Zu Verhandlungen mit Levy war das Bayern-Duo schon vor zwei Wochen auf der Insel.

FC Bayern glaubt an nahendes Ende im Kane-Poker

Trotz der zähen Verhandlungen ist die Zuversicht innerhalb Bayerns Führungsetage prinzipiell nach wie vor groß, den Kane-Transfer zeitnah abzuschließen. Denn der Angreifer will weiterhin unbedingt zum FCB.

Bisher hatten die Bayern zwei Angebote für Kane abgegeben: ein schriftliches (70 Mio. Euro plus Boni) und ein mündliches (80 Mio. Euro plus Boni). Nach SPORT1-Informationen liegt die absolute Schmerzgrenze der Münchner bei 100 Millionen Euro.

Was dem deutschen Rekordmeister nun zupass kommen könnte: Wie der Telegraph und die Daily Mail berichten, hat Klub-Besitzer Joe Lewis angeordnet, Kane zu verkaufen, sollte der Verein ihn nicht zu einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrags bewegen können.

{ "placeholderType": "MREC" }

Und: Kanes Ehefrau Katie war angeblich schon in München gesichtet worden, um sich nach einem Haus und einer Schule umzusehen.