Home>Transfermarkt>

BVB steigt aus Transferpoker aus!

Transfermarkt>

BVB steigt aus Transferpoker aus!

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

BVB steigt aus Transferpoker aus!

Nach langem Hin und Her ist eine Entscheidung im Poker um Armel Bella-Kotchap gefallen. Der BVB nimmt von einer Verpflichtung des Nationalspielers vorerst Abstand.
Der BVB hat ein echtes Hammer-Los in der Champions League-Gruppenphase gezogen. Paris Saint-Germain, AC Mailand und Newcastle United fordern das Team von Edin Terzic.
pberger
pberger
von Patrick Berger

Armel Bella-Kotchap und der BVB - das wird wohl nix!

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach SPORT1-Informationen steigen die Dortmunder aus dem Transferpoker um den deutschen Nationalspieler vom FC Southampton aus. (SPORT1-Transferticker)

Der 21 Jahre alte Abwehrspieler hofft auf eine Rückkehr in die Bundesliga, saß zuletzt bereits auf gepackten Koffern. Neben der Borussia zeigte auch der FC Bayern Interesse an Bella-Kotchap.

Bella-Kotchap weckte Interesse bei BVB und Bayern

In München wäre der zweimalige A-Nationalspieler allerdings nur Innenverteidiger Nummer vier, auch in Dortmund hätte er den Konkurrenzkampf mit Mats Hummels, Nico Schlotterbeck und Niklas Süle annehmen müssen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Als große Hürde erwiesen sich in den vergangenen Tagen jedoch vor allem die Forderungen der Saints bezüglich der Leihgebühr für die anstehende Saison sowie die Höhe einer möglichen Kaufoption im Sommer 2024.

„Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB!

Zwar soll Southampton zuletzt in Sachen Leihgebühr deutliche Zugeständnisse gemacht haben, zumindest der BVB schlägt vor Ende des Bundesliga-Transferfensters um 18 Uhr aber wohl nicht mehr zu.