Anzeige

Topspiel zur Primetime: SPORT1 steigt mit Nord-Kracher Werder Bremen gegen Hannover 96 am Samstag, 24. Juli, in die neue Saison der 2. Bundesliga ein

Topspiel zur Primetime: SPORT1 steigt mit Nord-Kracher Werder Bremen gegen Hannover 96 am Samstag, 24. Juli, in die neue Saison der 2. Bundesliga ein

  • Premiere für das neue Topspiel der 2. Bundesliga am Samstagabend im Free-TV: SPORT1 startet Vorberichterstattung live aus dem wohninvest Weserstadion am 24. Juli ab 19:30 Uhr, Anpfiff um 20:30 Uhr
  • Am 2. Spieltag zeigt SPORT1 das Duell Fortuna Düsseldorf gegen Werder Bremen. Übertragungsbeginn am Samstag, 31. Juli, ebenfalls um 19:30 Uhr
  • An den ersten beiden Spieltagen macht SPORT1 noch mehr Lust auf die 2. Bundesliga: Fußballtalk am 25. Juli und 1. August sonntagmorgens live ab 11:00 Uhr auf dem „Doppelpass“-Sendeplatz
  • „Hattrick Pur – Die 2. Bundesliga“ sonntagmorgens im neuen Doppelpack mit allen Highlights der Freitags- und Samstagsspiele – und alle Highlights an den Spieltagen jeweils ab Montag, 0:00 Uhr, on-demand auf den Digitalkanälen von SPORT1

Ismaning, 30. Juni 2021 – SPORT1 zeigt zum Comeback der 2. Bundesliga im Free-TV an den ersten beiden Spieltagen echte Top-Duelle am Samstagabend: Bundesliga-Absteiger Werder Bremen und Hannover 96 stehen sich im Nordderby am 1. Spieltag am Samstag, 24. Juli, gegenüber, der Countdown startet bereits um 19:30 Uhr, das Livespiel um 20:30 Uhr. Weiter geht es in der erstklassigsten Zweiten Liga, die es je gegeben hat, am Samstag, 31. Juli, mit dem Heimspiel von Fortuna Düsseldorf gegen Werder Bremen. Auch hier startet SPORT1 den Countdown um 19:30 Uhr. In der neuen Spielzeit 2021/22 überträgt Deutschlands führende 360°-Sportplattform insgesamt 33 Topspiele pro Saison auf dem Regelsendeplatz am Samstag live. Es ist das einzige wöchentliche Live-Spiel aus Deutschlands Top-Ligen im Free-TV sowie im Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps. Sein On-Air-Team für die 2. Bundesliga wird SPORT1 in Kürze präsentieren.

Werder Bremen mit anspruchsvollem Startprogramm
Wer erwischt den besseren Start in die Zweitliga-Saison? Werder Bremen muss sich am ersten Spieltag in der neuen Klasse neu orientieren und bekommt es unter Flutlicht am Samstagabend live auf SPORT1 mit dem Nordrivalen aus Hannover zu tun. Zuletzt trafen die beiden Klubs im DFB-Pokal aufeinander, Werder siegte in Hannover am 23. Dezember 2020 klar mit 3:0. In der Saison 2018/2019, als beide Teams in der Bundesliga spielten, setzte sich Bremen in Hannover 1:0 durch, in Bremen gab es hingegen im August 2018 ein 1:1 zwischen den Klubs. Für Werder und Hannover ist es das erste Duell in der heutigen Form der 2. Bundesliga, in der Saison 1980/1981 maßen sich die Klubs bereits in der 2. Bundesliga Nord.
Für Werder folgt dann bereits nur eine Woche später bei Fortuna Düsseldorf die nächste Bewährungsprobe am Samstagabend live auf SPORT1 im Free-TV. Die Fortuna spielte in der vergangenen Saison lange um die Aufstiegsplätze mit und peilt mit dem neuen Trainer Christian Preußer erneut einen Vorstoß ganz nach oben an.

Die 2. Bundesliga auf SPORT1: Topspiel live, Highlights im Free-TV und alle Zusammenfassungen in Videoclips
SPORT1 bietet neben dem Topspiel im Free-TV eine umfangreiche Highlight-Berichterstattung zur 2. Bundesliga: Die Highlights der Freitags- und Samstagsspiele sind am Sonntagmorgen vor dem „Doppelpass“ in „Hattrick Pur _ Die 2. Bundesliga“ zu sehen – neu im Frühstücks-Doppelpack ab 07:00 und 09:00 Uhr. Zudem können die Fans auf den digitalen Kanälen von SPORT1 an den Spieltagen jeweils ab Montag, 0:00 Uhr, on-demand alle Highlights in Videoclips erleben. Die Highlights stehen den Fans anschließend bis zum Saisonende auf Abruf zur freien Verfügung.

Eigener Fußball-Talk zur 2. Bundesliga
An den ersten beiden Spieltagen hebt SPORT1 die 2. Bundesliga am 25. Juli und 1. August auf einen ganz besonderen Sendeplatz: Mit einem Fußballtalk speziell zur Zweiten Liga sonntagmorgens live ab 11:00 Uhr – auf dem angestammten „Doppelpass“-Programmslot. Die neue 2. Bundesliga besticht mit vielen großen Namen – insgesamt sind 13 frühere Bundesliga-Klubs dabei. Neben den Absteigern Schalke 04 und Werder Bremen sowie den Aufsteigern Dynamo Dresden, Hansa Rostock und Ingolstadt sind es der Hamburger SV, Hannover 96, Fortuna Düsseldorf, der Karlsruher SC, Darmstadt 98, der FC St. Pauli, der 1. FC Nürnberg und der SC Paderborn.

 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig | Mathias Frohnapfel
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1210
Fax 089.96066.1209
E-Mail michael.roehrig@sport1.de
www.sport1.de