SPORT1 schließt Vereinbarung zu den Sublizenzrechten an der Deutschen Eishockey Liga (DEL)

SPORT1 schließt Vereinbarung zu den Sublizenzrechten an der Deutschen Eishockey Liga (DEL)

PENNY DEL Puck
© Imago

Ismaning, 25. November 2021 – Die Sport1 GmbH hat mit der Deutschen Telekom eine Vereinbarung zu den Sublizenzrechten an der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit den wöchentlichen Free-TV-Spielen in der laufenden Saison 2021/22 bis einschließlich der Saison 2023/24 getroffen: Ab Dezember 2021 werden die Free-TV-Livespiele der PENNY DEL nicht mehr von SPORT1 gezeigt. Die vorerst letzte DEL-Liveübertragung im Free-TV auf SPORT1 steht am 28. November auf dem Programm – mit der Begegnung Adler Mannheim gegen EHC Red Bull München, live ab 16:55 Uhr.

Die Sublizenzrechte für die wöchentlichen Free-TV-Übertragungen der DEL hatte SPORT1 von der Deutschen Telekom erworben, die mit ihrem Angebot MagentaSport die Rechte an sämtlichen Spielen hält. MagentaSport produziert alle der mindestens 445 DEL-Spiele pro Saison mit seinem On-Air-Team und zeigt diese als Pay-Angebot über die Telekom TV-Plattform MagentaTV und die MagentaSport Apps. Die wöchentlichen Free-TV-Spiele wurden als Leitungsproduktionen von MagentaSport übernommen. Die Sublizenz der Telekom beinhaltete pro Spielzeit mindestens 40 Partien live im deutschen Free-TV – darunter Partien der Hauptrunde, der Playoffs sowie der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft.

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: „Unsere Entscheidung ist vor allem begründet auf einer möglichst optimalen Bewirtschaftung unserer Programmflächen und alternativer Programmoptionen für diese Flächen. Ganz wichtig ist uns jedoch zu betonen: Die Sportart Eishockey gehört trotzdem weiter zu unseren Kernsportarten – vor allem mit der Eishockey-WM und der Champions Hockey League, die exklusiv auf SPORT1 im Free TV übertragen werden.“

SPORT1 bleibt Heimat für Eishockeyfans – mit der Eishockey-WM, der Champions Hockey League (CHL) und weiteren internationalen Highlights

SPORT1 bleibt auch weiterhin das „Home of Hockey“ für die Eishockey-WM und die Champions Hockey League (CHL): Als offizieller Medienpartner ist SPORT1 auch in der siebten Saison der Champions Hockey League (CHL) wieder mittendrin und begleitet die europäische Eishockey-Königsklasse umfangreich auf seinen Plattformen. Insgesamt sind von der Vorrunde bis zum Finale über 30 Livespiele im Free-TV auf SPORT1, im Pay-TV auf SPORT1+, seiner neuen Multisport-Streaming-Plattform SPORT1 Extra oder im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps zu sehen – darunter alle Begegnungen der deutschen Klubs. Am gestrigen Mittwochabend hat sich der EHC Red Bull München für das Playoff-Viertelfinale der CHL qualifiziert, dort geht es gegen den amtierenden finnischen Meister Lukko Rauma. Die Viertelfinal-Hinspiele werden am 7. und 8. Dezember absolviert, die Rückspiele am 14. Dezember.

Neu im Programm: Spitzen-Eishockey aus Schweden mit Tobias Rieder, Tom Kühnhackl & Co. live auf SPORT1+ und SPORT1 Extra

Seit Mitte November haben der Pay-TV-Sender SPORT1+ und die neue Multisport-Streaming-Plattform SPORT1 Extra mit der Svenska Hockeyligan (SHL) noch mehr hochkarätiges Eishockey im Programm. Die laufende Saison der schwedischen Liga wird mit mindestens einer Liveübertragung pro Spieltag begleitet, neben der Hauptrunde gibt es auch die anschließenden Playoffs und die Finalserie zu sehen. Die SHL gilt als eine der besten Eishockey-Ligen der Welt, was auch in der CHL deutlich wird: Bei fünf der bisherigen sechs Auflagen kam der Sieger aus Schweden. In der heimischen Liga sind die Växjö Lakers der amtierende Champion. Das Team, für das der deutsche Nationalspieler Tobias Rieder aufläuft, setzte sich im Finale der Vorsaison gegen Rögle BK durch. Mit Tom Kühnhackl und Stefan Loibl spielen aktuell zwei weitere DEB-Stars für den schwedischen Topklub Skelleftea AIK.

Zudem wird SPORT1 im Rahmen seiner Eishockey-Berichterstattung in diesem Jahr auf SPORT1+ auch den traditionsreichen Spengler Cup vom 26. bis 31. Dezember 2021 aus Davos übertragen.

Eishockey-Highlight des Jahres live auf SPORT1: die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland

SPORT1 wird auch im kommenden Jahr die vom 13. bis 29. Mai 2022 in Tampere und Helsinki stattfindende Eishockey-WM so umfangreich wie gewohnt präsentieren und alle 64 WM-Spiele live auf seinen Plattformen zeigen.


Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig I Martin Rösch

Communication

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233