Home>Unternehmen>Pressearchiv>

SPORT1 zeigt Darts-Weltmeisterschaft 2023 aus dem Ally Pally ab dem 15. Dezember live

Pressearchiv>

SPORT1 zeigt Darts-Weltmeisterschaft 2023 aus dem Ally Pally ab dem 15. Dezember live

Anzeige
Anzeige

Zwei Wochen bis zum Pfeile-Spektakel im „Ally Pally“: Die Darts-Weltmeisterschaft 2023 ab dem 15. Dezember live auf SPORT1

SPORT1 ist bei der Darts-WM zum 19. mal in Folge mittendrin
SPORT1 ist bei der Darts-WM zum 19. mal in Folge mittendrin
© SPORT1 / Basti Sevastos

  • · Bewährtes On-Air-Team bei Darts-WM im Einsatz: Kommentator Basti Schwele begleitet Übertragungen mit dreifachem WM-Teilnehmer Robert Marijanovic und weiteren Experten wie Werner von Moltke am Mikrofon. Dazu liefert Moderatorin Jana Wosnitza Interviews und Eindrücke direkt aus dem „Ally Pally“
  • Deutscher WM-Auftakt mit Erstrundenspiel von Florian Hempel gegen Keegan Brown am Freitag, 16. Dezember, mögliches Zweitrundenduell gegen Luke Humphries am Donnerstag, 22. Dezember. Gabriel Clemens in 2. Runde gegen Beau Greaves oder William O‘Connor am Mittwoch, 21. Dezember, und Martin Schindler in 2. Runde gegen Martin Lukeman oder Nobuhiro Yamamoto am Freitag, 23. Dezember
  • Die #DartsWM auf den digitalen SPORT1 Plattformen: SPORT1 zeigt komplettes Turnier mit allen Sessions im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps, digitale Rundum-Berichterstattung auf SPORT1.de, den Social-Media-Kanälen von SPORT1 und in den SPORT1 Apps. Dazu neue Folgen von „Checkout – Der Darts-Podcast“, u.a. mit Interviews, Spielerportraits und täglichen WM-Round-Ups
  • Road to Ally Pally“: Der Countdown zur Darts-WM auf SPORT1 u.a. mit Gast-Auftritt von SPORT1 Experte Robert Marijanovic im „WM Doppelpass“ am Sonntag, 11. Dezember, und exklusiven Video-Interviews mit den Topstars wie Peter Wright, Gerwyn Price, Michael van Gerwen oder Josh Rock sowie den deutschen WM-Startern Gabriel Clemens und Martin Schindler

Ismaning, 1. Dezember 2022 – Der Countdown läuft: Vom 15. Dezember bis zum 3. Januar steht mit der Darts-Weltmeisterschaft in London wieder das Darts-Highlight des Jahres an – und SPORT1 ist zum 19. Mal in Folge mittendrin. Beim einzigartigen Pfeile-Spektakel aus Spitzensport, Show und Party wird im Alexandra Palace in London der neue Darts-Weltmeister gesucht. Unter den 96 Teilnehmern sind alle Superstars wie der schottische Titelverteidiger Peter Wright oder seine Vorgänger Gerwyn Price und Michael van Gerwen vertreten. Aus Deutschland haben sich Gabriel Clemens, Martin Schindler und Florian Hempel für die Darts-WM qualifiziert. Außerdem sind mit Lisa Ashton, der 18-jährigen Newcomerin Beau Greaves und Publikumsliebling Fallon Sherrock erstmals drei Frauen mit dabei. SPORT1 präsentiert die Darts-WM in einem neuen Rekordumfang von 135 Livestunden und zeigt alle Sessions des Turniers mit regelmäßigen Countdown- und Analyse-Sendungen im Free-TV, insgesamt stehen 20 Tage Darts am Stück auf dem Programm. Außerdem ist das gesamte Turnier im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps abrufbar. Am Mikrofon begleitet wie in den Vorjahren Kommentator Basti Schwele gemeinsam mit Robert Marijanovic und weiteren bekannten Experten die Übertragungen. Dazu liefert Jana Wosnitza über die komplette WM hinweg Interviews und Eindrücke direkt aus dem legendären „Ally Pally“. Deutschlands führende 360°-Sportplattform bietet darüber hinaus bereits vor und während des Turniers eine großflächige digitale WM-Berichterstattung auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps und auf den Social-Media-Kanälen von SPORT1.

SPORT1 Experte Robert Marijanovic sieht unterschiedliche Ausgangslage für deutsches WM-Trio

Vor zwei Jahren der erste deutsche Achtelfinaleinzug, vor einem Jahr zum ersten Mal zwei Deutsche im Achtelfinale und jetzt der große Durchbruch? Nach der WM-Auslosung bewertet SPORT1 Experte Robert Marijanovic die Ausgangslage der drei deutschen Starter unterschiedlich. Den Auftakt macht Florian Hempel, der nach dem Sieg bei der Super League an sein furioses WM-Debüt aus dem Vorjahr anknüpfen will. Der Wahl-Kölner bekommt es in der 1. Runde am Freitag, 16. Dezember, live ab 19:30 Uhr auf SPORT1 mit Keegan Brown zu tun. Marijanovic schätzt das Duell „50:50″ ein, auch wenn der Engländer nach seinem Turniersieg auf der ProTour in diesem Jahr auf dem Papier der Favorit ist. Der Experte glaubt dennoch an den Deutschen: „Er wird extrem motiviert sein, weil er die vorletzte Möglichkeit genutzt hat, sich für die WM zu qualifizieren.“ Sollte Hempel das Duell für sich entscheiden, wird es nicht einfacher, denn in Runde 2 wartet am Donnerstag, 22. Dezember, live ab 19:30 Uhr mit dem Engländer Luke Humphries einer der Shootingstars in dieser Saison.

Ein spektakuläres Duell steht möglicherweise auch Gabriel Clemens bevor, der sich zum fünften Mal hintereinander für die WM qualifiziert hat und als gesetzter Spieler erst in der 2. Runde ins Geschehen eingreift. Dort könnte es für den „German Giant“ am Mittwoch, 21. Dezember, live ab 19:30 Uhr gegen die 18-jährige Frauen-Weltmeisterin Beau Greaves gehen, die nach einer fulminanten Siegesserie in der Women‘s Series ihr Debüt im „Ally Pally“ feiert. „Greaves spielt bei den Damen momentan den besten Dart, da gibt es wohl keine zwei Meinungen“, lobt Marijanovic die englische Newcomerin, die zunächst in der 1. Runde gegen den Iren William O‘Connor gefordert ist. Ebenfalls bereits für die 2. Runde gesetzt ist Martin Schindler. Bei seiner vierten WM-Teilnahme will „The Wall“ endlich den ersten Sieg einfahren. Für ihn geht es am Freitag, 23. Dezember, live ab 19:30 Uhr gegen den Engländer Martin Lukeman oder den Japaner Nobuhiro Yamamoto. „Alles andere als ein Sieg für Lukeman wäre eine große Überraschung“, urteilt Marijanovic und geht von einem Duell der Namensvetter aus: „Das wird spannend und könnte eine enge Kiste für Schindler werden.“ Sollte sich das deutsche Duo durchsetzen, winken in der 3. Runde nach Weihnachten zwei echte Hammer-Duelle: Clemens könnte auf James Wade treffen und Schindler auf den aktuellen Vize-Weltmeister Michael Smith.

Fokus in 1. Runde auf Rock und Sherrock, mögliches Drittrundenduell zwischen van Barneveld und Price

Neben den deutschen Auftritten hat die anstehende Darts-WM viele weitere spannende Geschichten zu bieten. Eine davon schreibt der frischgebackene Junioren-Weltmeister Josh Rock, der in Topform nun auch im „Ally Pally“ durchstarten will. SPORT1 Experte Marijanovic traut dem 21-jährigen Nordiren spätestens nach dem jüngsten Triumph, „mit dem er nochmal an mentaler Stärke gewonnen hat“, einiges zu und zieht einen bemerkenswerten Vergleich: „Rock könnte eine ähnliche Geschichte schreiben wie Rob Cross, der damals in seinem ersten Jahr auf der Tour die WM gewann.“ Im Fokus steht auch Fallon Sherrock, die „Queen of the Palace“ bekommt es in der 1. Runde mit Ricky Evans zu tun, der bei den Fans ebenfalls beliebt ist: „Es bleibt abzuwarten, wie Evans damit auskommt, da er sonst selbst ein Publikumsliebling ist. Der Spieß könnte sich umdrehen“, sagt Marijanovic. Ein frühes Highlight bahnt sich bereits in Runde 3 an: Dort könnte Darts-Legende Raymond van Barneveld auf den Weltranglistenersten Gerwyn Price treffen. Das Duell der beiden Ex-Weltmeister konnte „Barney“ zuletzt beim Grand Slam of Darts zweimal für sich entscheiden. Ohnehin steht Price bei diesem Turnier laut dem Experten unter Druck: „Es könnte für ihn nach der WM bis auf Platz 4 runtergehen, wenn er kein gutes Turnier spielt. Das hat er sicher im Hinterkopf und könnte ihn hemmen“, betont Marijanovic, der als Topfavoriten auf den WM-Sieg Michael van Gerwen auf dem Zettel hat. Als Titelverteidiger geht Peter Wright ins Rennen, auch diesmal geht es neben der begehrten Sid Wadell Trophy um ein stattliches Preisgeld von 2,5 Millionen britischen Pfund.

Rekord-Umfang von 135 Livestunden und 20 Tage Pfeile non stop: Die Darts-WM 2022 im Free-TV

Bei der Darts-WM 2023 weitet SPORT1 die Berichterstattung noch einmal aus und plant von der 1. Runde ab dem 15. Dezember bis zum Finale am 3. Januar mit einem neuen Rekord-Umfang von insgesamt 135 Livestunden im Free-TV. Mit regelmäßigen Countdown- und Analyse-Sendungen im Rahmen der WM-Sessions stehen an den 16 Spieltagen jeweils bis zu 11,5 Livestunden täglich auf dem Programm. Durch die Highlight-Zusammenfassungen, die auch an den spielfreien Tagen am 24., 25., 26. und 31. Dezember gezeigt werden, können sich die Fans zudem wieder auf 20 Tage Darts am Stück freuen. Die WM-Übertragungen begleitet das bewährte On-Air-Team. Als Kommentator ist Basti Schwele im Einsatz, der an seiner Seite wieder Robert Marijanovic und weitere Experten wie Werner von Moltke begrüßt. Der Freudenstädter Marijanovic ist dreifacher WM-Teilnehmer und stand 2018 noch selbst auf der WM-Bühne. Vor Ort aus London meldet sich Moderatorin Jana Wosnitza, die über das komplette Turnier hinweg Interviews und Eindrücke direkt aus dem „Ally Pally“ liefert. Wosnitza kommuniziert zudem mit den Zuschauern unter den Hashtags #DartsWM und #FragJana auf den Social-Media-Kanälen von SPORT1.

Rundum-Berichterstattung auf allen Plattformen: So präsentiert SPORT1 die #DartsWM digital

Als Deutschlands führende 360°-Sportplattform bildet SPORT1 die Darts-WM nicht nur umfangreich im TV, sondern über sämtliche digitale Plattformen ab: Alle 28 WM-Sessions werden in voller Länge im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps übertragen. Darüber hinaus werden die Fans über die Online-, Mobile- und Social-Media-Angebote von SPORT1 mit Videos, News, Interviews, Kolumnen, Livetickern und vielem mehr versorgt. Unter anderem stehen Exklusiv-Interviews mit Peter Wright, Gerwyn Price, Michael van Gerwen, Josh Rock, Gabriel Clemens und Martin Schindler an. Dazu gibt es den WM-Spielplan im Turnierbaumformat wieder zum Download. Darts-Unterhaltung für die Ohren liefert „Checkout – Der Darts-Podcast“, der weiter auf SPORT1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen erscheint. In den Folgen vor WM-Start begrüßen die beiden Podcast-Hosts Kevin Schulte und Christian Rüdiger unter anderem Florian Hempel und weitere WM-Teilnehmer sowie YouTuber Marcel Scorpion am Mikrofon. Außerdem werden alle 96 WM-Teilnehmer in einer XXL-Vorschau vorgestellt. Während des Turniers gibt es dann ein tägliches Round-Up zu hören. Damit nicht genug: Im SPORT1 Darts-Shop finden sich neben Dartspfeilen, -boards und Starter Bundles auch die neuen Versionen der kultigen „SPORT1 Darts Phrasenschweine“. Das „Queen Phrasenschwein 2023″ in limitierter Auflage ist bereits ausverkauft, das „Irokesenschwein 2023″ ist dagegen noch verfügbar.

Zum 19. Mal in Folge mittendrin: Starke Zahlen im TV- und Digitalbereich mit der Darts-WM auf SPORT1

Bereits seit 2004 ist die World Darts Championship bei SPORT1 zu Hause. In diesem Jahr überträgt der Sender damit bereits zum 19. Mal in Folge das Pfeile-Spektakel aus London im Free-TV und kann dabei auf eine erfolgreiche Historie zurückblicken: Bei der vergangenen Darts-WM 2022 hat SPORT1 mit Marktanteilen von 2,7 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern ab drei Jahren (Z3+), 5,1 Prozent in der werberelevanten Kernzielgruppe Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59) und 7,1 Prozent in der jungen Zielgruppe Männer 14 bis 29 Jahre (M14-29) neue Alltime-Rekorde aufgestellt. Dazu wurde bei den Reichweiten im Turnierverlauf insgesamt neun Mal die Millionenmarke in der Spitze geknackt – ebenfalls ein neuer Bestwert. Das WM-Finale 2022 verfolgten im Schnitt 1,65 Millionen Darts-Fans, in der Spitze schalteten bis zu zwei Millionen Zuschauer ein. Zudem wurde ein neuer Rekord-Marktanteil von 6,8 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern (Z3+) gemessen. Mit Blick auf die Reichweiten ist das für SPORT1 nach dem WM-Finale 2018 die zweitbeste Darts-Liveübertragung aller Zeiten. Insgesamt erreichte das Turnier beim Gesamtpublikum eine durchschnittliche Reichweite von 530.000 Zuschauern (Z3+), für SPORT1 ebenfalls der zweitbeste Wert der Sendergeschichte nach 2018. Auch die Abbildung der #DartsWM auf den digitalen SPORT1 Plattformen war im Vorjahr einmal mehr ein Erfolg: Die Livestream-Angebote erzielten einen neuen Rekord von über 11,3 Millionen Abrufen. Eine weitere Bestmarke im Digital-Bereich waren 13,8 Millionen Video-Views zur Darts-WM.