Home>US-Sport>NBA>

Witwe von Ex-NBA Superstar Kobe Bryant verklagt Los Angeles County-Sheriff

NBA>

Witwe von Ex-NBA Superstar Kobe Bryant verklagt Los Angeles County-Sheriff

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Kobe-Witwe verklagt Sheriff

Wegen nicht genehmigter Fotos und deren Veröffentlichung will Vanessa Bryant Schadensersatz. Dafür verklagt die Witwe von Kobe Bryant den Sheriff des Los Angeles County.
Erstes Spiel der Lakers nach dem tragischen Tod von Kobe Bryant. Vor dem Spiel gegen Portland gedenken Fans, Weggefährten und Freunde der Basketball-Legende und seiner Tochter.
von Sportinformationsdienst
Wegen nicht genehmigter Fotos und deren Veröffentlichung will Vanessa Bryant Schadensersatz. Dafür verklagt die Witwe von Kobe Bryant den Sheriff des Los Angeles County.

Die Witwe von Basketball-Ikone Kobe Bryant verklagt den Sheriff des Los Angeles County wegen nicht genehmigter Fotos.

{ "placeholderType": "MREC" }

Vanessa Bryant verlangt Schadenersatz, weil Bilder von der Unfallstelle, an der ihr Mann und die gemeinsame Tochter Gianna im Januar bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen waren, an die Öffentlichkeit gelangten.

Kobe Bryant feiert am 23. August 2019 seinen 41. Geburtstag
Zwanzig Jahre lang läuft der Shooting Guard in der NBA auf und trägt in dieser Zeit nur ein Trikot: Das der Los Angeles Lakers. Insgesamt führt er sein Team in dieser Zeit zu fünf Meisterschaften und wird 2008 als MVP ausgezeichnet
NBA: Kobe Bryant - die bewegte Karriere der NBA-Legende
+63
Wie Kobe Bryant zur Ikone wurde

Laut der Anklageschrift, die dem People Magazine vorliegt, hatten acht Beamte des Sheriffs an der Unfallstelle Fotos mit ihren privaten Smartphones aufgenommen und diese mit anderen Personen geteilt. Vanessa Bryant habe durch die Bilder seelisches Leid erlitten.

Der fünfmalige NBA-Champion Kobe Bryant und Gianna, die 13-jährige gemeinsame Tochter des Paares, waren am 26. Januar bei dem Absturz in der Nähe von Los Angeles ums Leben gekommen. Insgesamt starben neun Personen.