Klatsche für Mavs! Irving beworfen

Klatsche für Mavs! Irving beworfen

Die Dallas Mavericks verlieren auch das zweite Heimspiel gegen die Los Angeles Clippes. Ein Superstar der Brooklyn Nets wird mit einer Flasche beworfen.
Luka Doncic hatte gegen die Clippers körperliche Probleme
Luka Doncic hatte gegen die Clippers körperliche Probleme
© Imago
Lisa Obst
von SPORT1
am 31. Mai

Rückschlag für die Los Angeles Lakers!

Der Titelverteidiger verlor am Sonntag in eigener Halle gegen die Phoenix Suns mit 92:100, damit steht es in der Best-of-seven-Serie nun 2:2. Beide Teams benötigen noch zwei Siege, um den Einzug unter die besten acht Teams perfekt zu machen. (NEWS: Alles zur NBA)

Zudem bangen die Kalifornier um Superstar Anthony Davis, der mit einer Leistenverletzung die zweite Hälfte verpasste. Davis war bereits angeschlagen in die Partie gegangen. Auch 25 Punkte vom besten Lakers-Werfer LeBron James halfen LA nicht, um vor rund 7000 Zuschauern im Staples Center den dritten Sieg in der laufenden Serie zu feiern. 

Dennis Schröder agierte offensiv eher schwach. Der Deutsche traf nur drei seiner 13 Würfe aus dem Feld und kam am Ende lediglich auf acht Punkte. Bei den Suns war Chris Paul mit 18 Zählern bester Werfer, Devin Booker erzielte 17 Punkte.

Das fünfte Aufeinandertreffen steigt in der Nacht zu Mittwoch in Phoenix.

Dallas geht gegen die Clippers unter

Die Dallas Mavericks haben derweil ihre nächste Heimpleite kassiert. Das Team von Superstar Luka Doncic unterlagen den Los Angeles Clippers vor 17.000 Zuschauern deutlich mit 81:106 und verspielte sich so seine gute Ausgangsposition.

Die Clippers, die auch das zweite Spiel in Texas gewannen, gleichen in der Serie auf 2-2 aus.

Dallas war gegen die Clippers chancenlos – was auch an den Problemen von Doncic lag. Er konnte seine Mavericks nicht wie gewohnt tragen.

Der Slowene ging mit Nackenproblemen angeschlagen in die Partie. Er traf nur neun von 24 Versuchen aus dem Feld, dazu vergab er jeden seiner fünf Freiwürfe.

Nets erspielen sich Matchball - Irving mit Flasche beworfen

Mit 19 Zählern war er dennoch bester Werfer seines Teams. Kristaps Porzingis erzielte 18 Punkte. Der Deutsche Maxi Kleber blieb bei seinen 32 Minuten auf dem Parkett komplett ohne Zähler.

Bei den Clippers überzeugte vor allem Kawhi Leonard mit 29 Zählern und 10 Rebounds, Paul George erzielte 20 Zähler.

Die Brooklyn Nets haben sich ihren ersten Matchball erspielt. Das Team um Superstar Kevin Durant fertigte die Boston Celtics mit 141:126 ab und führen in der Serie mit 3:1.

Durant zeigte mit 42 Punkten eine starke Performance, auch Kyrie Irving glänzte mit 39 Zählern und 11 Rebounds. James Harden erzielte 23 Punkte für die Franchise aus New York. Bei den Celtics stemmte sich einmal mehr Jayson Tatum mit 40 Zählern gegen die Niederlage, doch er bekam zu wenig Unterstützung von seinen Teamkollegen.

Für Irving war es dennoch nicht nur ein harmonischer Abend. Ein Video in den sozialen Medien zeigt, wie eine Wasserflasche nach ihm geworfen wird, als er die Halle verlässt. "Das ist einfach zu viel. Die Leute kommen her und bezahlen die Tickets, aber sollen nicht mit irgendwelchen Sachen werfen. Ich hoffe, dass es für solche Leute Konsequenzen gibt", sagte Irving nach dem Vorfall.

Der Fan wurde nach der Attacke festgenommen.

----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)