Anzeige
Home>US-Sport>NBA>

NBA: Liga verkündet neue Regeln - Fouls provozieren soll schwieriger werden

NBA>

NBA: Liga verkündet neue Regeln - Fouls provozieren soll schwieriger werden

Anzeige
Anzeige

Neue Regeln: Harte Zeiten für Harden und Co.?

Neue Regeln: Harte Zeiten für Harden und Co.?

Vor allem in den vergangenen Jahren sind die NBA-Spieler immer geschickter geworden, Fouls zu provozieren. Dem will die Liga nun den Riegel vorschieben und versucht, die Defense zu stärken.
Deutschlands Basketball-Ikone Dirk Nowitzki ziert gemeinsam mit dem legendären Lakers-Center Kareem Abdul-Jabbar und Kevin Durant von den Brooklyn Nets das Cover der NBA 75th Anniversary Edition des Konsolenspiels NBA 2K22.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Schwere Zeiten für James Harden und Co.?

In den vergangenen Jahren hat die Offensive in der NBA explosionsartig zugenommen und die Spieler sind immer geschickter darin geworden, Fouls zu ziehen. Nets-Star Harden oder Trae Young von den Atlanta Hawks sind besonders erfolgreich beim Versuch, an die Freiwurflinie zu kommen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Wie ESPN berichtete, hat sich das Wettbewerbskomitee der Liga bereits im Juni getroffen, um über Regeländerungen zu sprechen, die die Situation der Verteidiger verbessern können.

Diese Regeländerungen hat die NBA nun auf ihrem offiziellen Twitter-Account veröffentlicht und anhand von Beispielszenen erklärt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die wichtigsten Änderungen im Überblick sind:

  • Ein Offensivspieler darf sich beim Wurf nicht mehr in den Verteidiger hineinlehnen oder in ihn hineinspringen.
  • Ein Offensivspieler darf sich nicht mehr plötzlich seitlich in den Verteidiger hineinbewegen. Ebenso wenig darf er so vor dem Verteidiger stehenbleiben, dass der Verteidiger keine Chance mehr hat, auszuweichen.
  • Beim Wurf darf der Offensivspieler nicht mehr sein Bein nach außen oder zur Seite strecken.
  • Ein Offensivspieler darf sich mit dem Arm, der nicht zum Wurf benutzt wird, nicht beim Verteidiger einhaken.

Die NBA teilt den Teams vor jeder Saison die Schwerpunkte der Schiedsrichter mit. In der Regel werden diese in der Offseason strikt geahndet, um Spieler und Unparteiische vor dem Saisonstart damit vertraut zu machen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Da dieses Jahr die Änderungen jedoch sehr drastisch ausfallen, werden diese bereits in der Las Vegas Summer League angewandt. Diese dauert bis zum 17. August.