Anzeige

Simmons vor Rückkehr zu 76ers?

Simmons vor Rückkehr zu 76ers?

Das Trade-Drama um Ben Simmons und die Philadelphia 76ers dauert bereits die komplette Off-Season. Nun soll sich eine Lösung der Situation andeuten.
Neues Promi-Paar in den USA? Zwischen NBA-Star Ben Simmons von den Philadelphia 76ers und Moderatorin Maya Jama soll es geknistert haben.
. SPORT1
von SPORT1
11.10.2021 | 19:23 Uhr

Gibt es doch noch ein Happy End in der Simmons-Saga?

Es soll wieder Gespräche zwischen den Philadelphia 76ers und der Seite von Ben Simmons gegeben haben, berichtet ESPN und beruft sich dabei auf mehrere Quellen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Demzufolge haben sich das Management der 76ers und Coach Doc Rivers am Wochenende mit Simmons Agenten Rich Paul getroffen, um über eine mögliche Rückkehr des Australiers zum Team zu verhandeln.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Gespräche sollen so weit fortgeschritten sein, dass auch ein persönliches Treffen Simmons mit Offiziellen der Franchise im Raum steht. Dies hatte der Point Guard seit August verweigert. Selbst ein mögliches Treffen mit seinen Teamkollegen um Superstar Joel Embiid, die extra nach Los Angeles fliegen wollten, hatte er abgelehnt. (BERICHT: Zündet Simmons die nächste Eskalationsstufe?)

Nun berichten die Quellen davon, dass der All-Star eine mögliche Rückkehr in das Team der 76ers nicht mehr komplett ausschließen will.

Philadelphia 76ers kämpfen weiter um Ben Simmons

Simmons, hat bei den Philadelphia 76ers noch einen Vertrag über vier Jahre im Wert von 147 Millionen Dollar. Aber nach der Niederlage im Spiel sieben der letztjährigen Playoffs gegen die Atlanta Hawks und der an ihm aufgekommenen Kritik bestand der Mann aus Melbourne auf einen Trade. (BERICHT: Der steile Absturz eines NBA-Superstars)

Sollte Simmons am Montag das Spiel gegendie Brooklyn Nets verpassen, würde er eine Million Dollar Gehalt verlieren. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Philadelphia seinerseits beharrte darauf, den Superstar nur bei einem passenden Angebot ziehen zu lassen. Zwischenzeitlich waren mehrere Teams als möglicher neuer Arbeitgeber im Gespräch, final wurde jedoch nie verhandelt. (BERICHT: Simmons: Schlägt Nowitzkis Meistercoach zu?)

Allerdings war die Franchise stets um eine Aussöhnung mit dem Superstar bemüht. Nach seiner Rückkehr wollen die Verantwortlichen daher die Gespräche fortsetzen, um Simmons davon zu überzeugen, langfristig in Philadelphia zu bleiben.