Anzeige

Schröder führt Boston zum Sieg im Krimi

Schröder führt Boston zum Sieg im Krimi

Dennis Schröder entscheidet einen Krimi und fährt mit den Boston Celtics den nächsten Sieg ein. Zudem brillieren die Superstars Giannis Antetokounmpo und Luka Doncic mit Mega-Auftritten.
Behielt in der Schlussphase die Nerven: Dennis Schröder
Behielt in der Schlussphase die Nerven: Dennis Schröder
© AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/MADDIE MEYER
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Dennis Schröder hat die Boston Celtics jubeln lassen und einen Krimi entschieden!

Der deutsche Basketball-Star sorgte im Duell gegen die Philadelphia 76ers für die letzten Zähler seines Teams beim 88:87. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Schröder und Tatum führen Celtics an

Als noch 38 Sekunden zu spielen waren, zog Schröder zum Korb und stellte auf 88:84. Diesen Vorsprung retteten die Celtics danach ins Ziel.

Mit 13 Punkten war der Nationalspieler bei Boston hinter Star Jason Tatum (26 Punkte, 16 Rebounds) ohnehin der zweitbeste Werfer und untermauerte somit seinen hohen Stellenwert im Team.

Nach schwachem Saisonstart haben die Celtics nun mit zwölf Siegen und zehn Niederlagen den fünften Platz im Osten erobert und befinden sich weiter auf dem Vormarsch. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

In den vergangenen sieben Partien gab es fünf Erfolge.

Wagner-Brüder trumpfen bei Orlando auf

Die Brüder Moritz und Franz Wagner feierten ihren fünften Saisonsieg mit Orlando Magic. Im Duell mit den Denver Nuggets waren die Deutschen wichtige Stützen bei ihrem Team.

Franz Wagner schaffte 15 Punkte und fünf Rebounds in 33 Minuten. Der starke Rookie versenkte 1:45 Minuten vor Schluss einen 3-Punkte-Wurf zum 106:103, es war die erste Führung für die Magic in der Partie.

Moritz Wagner erzielte 12 Zähler und zwei Rebounds in 15 Minuten.

Auch die Milwaukee Bucks setzten ihren Aufschwung fort. Gegen die Charlotte Hornets überragte Superstar Giannis Antetokounmpo beim 127:125 mit 40 Zählern, 12 Rebounds und neun Assists.

Giannis und Doncic überragen

Der zweimalige MVP schaffte zwei Sekunden vor der Schlusssirene den entscheidenden Korbleger und stellte damit auch Hornets-Star Lamelo Ball (36 Punkte) in den Schatten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Für Meister Milwaukee war es der achte Sieg in Serie.

Die Dallas Mavericks haben ihre Talfahrt nach zuletzt fünf Niederlagen in den letzten sechs Spielen gestoppt. Gegen die New Orleans Pelicans gab es ein klares 139:107.

Vor allem Superstar Luka Doncic sorgte für den Erfolg und steuerte 28 Punkte sowie 14 Assists bei.

Maxi Kleber kam bei den Mavs auf fünf Zähler und drei Rebounds in 15 Minuten.

Eine Niederlage kassierte hingegen Isaiah Hartenstein mit den Los Angeles Clippers beim 115:124 gegen die Sacramento Kings. Hartenstein machte elf Punkte.

Alles zur NBA auf SPORT1.de