Anzeige
Home>US-Sport>NBA>

NBA: Goga Bitadze fliegt nach angedeutetem Nasenbiss

NBA>

NBA: Goga Bitadze fliegt nach angedeutetem Nasenbiss

Anzeige
Anzeige

Nasenbiss? Bizarre Szene um NBA-Riesen

Nasenbiss? Bizarre Szene um NBA-Riesen

Beim Spiel der Golden State Warriors gegen die Indiana Pacers kam es zu einer bizarren Szene - mit Folgen für den Protagonisten.
Goga Bitadze spielt seit 2019 für die Indiana Pacers
Goga Bitadze spielt seit 2019 für die Indiana Pacers
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Kuriose Szene in der NBA: Beim Spiel der Golden State Warriors gegen die Indiana Pacers setzte Pacers Center Goga Bitadze anscheinend zu einem Nasenbiss an - und handelte sich damit ein vorzeitiges Ende des Spiels für ihn ein! (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Nachdem Gegenspieler Gary Payton Jr. einen Dunk auf Kosten des 211 cm großen Pacers-Star erzielt hatte, verblieben beide unterm Korb und lieferten sich Trash-Talk.

Das Scharmützel der beiden gipfelte darin, dass Bitadze sich mit seinem Kopf bedrohlich auf Paytons zubewegte, die einen sahen die eines Kopfstoßes, andere den Versuch eines Nasenbisses. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wollte Bitadze Payton in die Nase beißen?

Eine echte Verletzung wie seinerzeit Mike Tyson mit dem Ohr von Evander Holyfield schien Bitadze seinem Gegenspieler nicht zufügen zu wollen, Payton wirkte auch eher amüsiert als verärgert. Dennoch griffen die Schiedsrichter durch: Bitadze bekam ebenso ein Technisches Foul wie der in seinem Verhalten ebenfalls als provokant gewertete Payton - für Bitadze bedeutete die Strafe das Ende des Spiels.

Sportlich hat am Ende Bitadze - pardon - die Nase vorn. 117:121 nach Verlängerung heißt es am Ende.

Die Golden State Warriors verlieren damit an Boden auf die Phoenix Suns, die ihr Spiel gegen Superstar Luka Donic und die Dallas Mavericks mit 109:101 gewinnen konnten. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Für die Warriors war es bereits die 13. Niederlage in dieser Saison. Damit bleibt man weiterhin hinter den Suns auf Platz zwei der Liga. Auch der starke Superstar Steven Curry konnte mit 39 Punkten nichts an der Niederlage ändern.

Alles zur NBA auf SPORT1.de