Anzeige
Home>US-Sport>NBA>

NBA: Historisch! Curry knackt unfassbare Marke mit 500 Dreiern

NBA>

NBA: Historisch! Curry knackt unfassbare Marke mit 500 Dreiern

Anzeige
Anzeige

Historisch! Curry knackt irre Marke

Historisch! Curry knackt irre Marke

Die Golden State gewinnen dramatisch Spiel vier gegen die Memphis Grizzlies. Superstar Stephen Curry trägt sich in die Geschichtsbücher ein.
Die Dallas Mavericks unterliegen in Spiel 1 der NBA-Playoffs trotz eines bärenstarken Luca Doncic. Der Mavs-Superstar zieht sogar mit Michael Jordan gleich.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Historische Nacht für die Fans der Golden State Warriors!

Beim 101:98-Sieg gegen die Memphis Grizzlies traf Superstar Stephen Curry seinen 500. Dreier in den NBA-Playoffs - dies gelang vor ihm noch keinem einzigen Spieler. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Zwar versenkte der Guard nur 4 von 14 Drei-Punkt-Versuchen, doch diese reichten aus, um die magische Grenze von 500 Dreiern zu knacken. Am Ende war er mit 32 Zählern Topscorer der Partie. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Warriors drehen spät die Partie

Mit dem Erfolg bauen die Warriors ihre Führung in der Best-of-Seven-Serie aus und führen nun mit 3:1. Bereits in der nächsten Begegnung können sie aufgrund dessen das Ticket für die Conference-Finals lösen.

Dank eines überragenden Schlussviertels, in dem die Warriors 39 Punkte auflegten, drehten sie die Partie in eigener Halle.

Golden State lag bis 45 Sekunden vor dem Ende kein einziges Mal vorne, doch dank sechs Punkten von Curry in der Schlussminute machten die Warriors ihrem Namen alle Ehre und kämpften die Grizzlies nieder.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zudem gelang 15 Sekunden vor dem Ende Draymond Green ein spielentscheidender Block.

Er verhinderte den Dreier von Memphis-Forward Jaren Jackson Jr. zum möglichen Ausgleich.

Alles zur NBA auf SPORT1.de