Anzeige
Home>US-Sport>NBA>

NBA: Portland landet echten Coup - Olympiasieger Jerami Grant wechselt von den Pistons zu den Blazers

NBA>

NBA: Portland landet echten Coup - Olympiasieger Jerami Grant wechselt von den Pistons zu den Blazers

Anzeige
Anzeige

Blazers holen Olympiasieger an Bord

Blazers holen Olympiasieger an Bord

In Portland spielen bald zwei Olympiasieger in einem Team. Jerami Grant schließt sich den Blazers an und geht fortan mit NBA-Superstar Damian Lillard auf Korbjagd
Die Golden State Warriors feierten ihre siebente Meisterschaft mit einer großen Parade in San Francisco. Für Klay Thompson lief an diesem Tag allerdings nicht alles rund.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Portland Trail Blazers landen einen echten Coup!

Jerami Grant, Olympiasieger von 2020, schließt sich dem NBA-Team aus Oregon an. Die Detroit Pistons bekommen laut ESPN im Gegenzug einen Erstrundenpick für das Jahr 2025 (Top-4-Protection) und sparen sich sein Gehalt von 21 Millionen Dollar. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Der 28-Jährige trifft bei den Blazers auf einen alten Weggefährten. Zusammen mit NBA-Superstar Damian Lillard holte der Amerikaner die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Sein nächster Vertrag wird aber teuer, denn Grant hat Anspruch auf eine Verlängerung über vier Jahre und 112 Millionen Dollar. Das ist nicht ungeheuerlich viel für einen der besten Three-and-D-Spezialisten der Liga, vor allem für einen, der nach seiner Ankunft in Detroit sich erheblich gesteigert hat und auch als Small-Ball-5 aushelfen kann.

Die Pistons dürfen sich ebenfalls über eine Stange Geld freuen. Der Deal bringt dem Team aus dem Mittleren Westen 43 Millionen Dollar an Cap Space für die Free Agency. Zudem erhalten sie neben dem Erstrundenpick auch einen Zweitrundenpick, ebenfalls für 2025 und noch zusätzlich den 36. Pick für den diesjährigen NBA Draft.

Portland erhält im Gegenzug, neben Jerami Grant, einen Zweitrundenpick für 2022 (Nummer 46.). Die Blazers verfolgen bereits seit einem Jahr intensiv die Karriere des Power Forwards. In der vergangenen Saison legte Grant im Schnitt 19,2 Punkte, 4,1 Rebounds und 2,4 Assists pro Spiel auf. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Der 2,03-Meter-Hüne wurde im NBA-Draft 2014 an neunter Stelle der zweiten Runde von den Philadelphia 76ers ausgewählt. Über Oklahoma City und Denver landete er schließlich vor zwei Jahren bei den Pistons. Nun geht seine Reise in Portland weiter.

Alles zur NBA auf SPORT1.de