Anzeige
Home>US-Sport>NBA>

NBA-Star historisch schlecht: Tucker mit unfassbaren Werten

NBA>

NBA-Star historisch schlecht: Tucker mit unfassbaren Werten

Anzeige
Anzeige

NBA-Star historisch schlecht

NBA-Star historisch schlecht

P.J. Tucker kommt in den vergangenen vier NBA-Spielen insgesamt 132 Minuten zum Einsatz. Dabei trifft er nicht ein einziges Mal den Korb.
NBA-Star LaMelo Ball verletzt sich auf eine sehr kuriose Weise.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Auf diesen NBA-Rekord ist P.J. Tucker bestimmt nicht stolz. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Beim 115:106-Erfolg seiner Philadelphia 76ers gegen die Brooklyn Nets ist der Big Man erneut ohne Punkte geblieben - und hat somit seine schwarze Serie fortgesetzt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

So traf er im vierten Spiel in Folge keinen einzigen Wurf auf den Korb (bei 132 Einsatzminuten), obwohl er mit sechs Versuchen so viele wie seit neun Partien nicht mehr hatte. Damit hat Tucker einen historisch schlechten Wert hingelegt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nun ist er der erste Spieler seit Einführung der Minutenstatistik 1951, der trotz einer Spielzeit von 25 Minuten oder mehr keinen einzigen Punkt in vier aufeinanderfolgenden Begegnungen erzielte.

Diese Serie kann er bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beenden, wenn er mit seinem Team auf die schwachen Charlotte Hornets trifft. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Zum Sixers-Sieg gegen die Nets trug Tucker in 37 Minuten auf dem Parkett immerhin mit fünf Rebounds, drei Assists und drei Steals bei - wenn er den Korb schon nicht traf.

Alles zur NBA auf SPORT1.de