Anzeige

Schock für Packers vor NFL-Kracher

Schock für Packers vor NFL-Kracher

Superstar Davante Adams wird trotz Impfung positiv auf das Coronavirus getestet und droht, den Packers für den Kracher gegen die Cardinals auszufallen.
Die NFL wird möglicherweise schon 2022 in Deutschland ein Spiel abhalten. Für NFL-Europe-Chef Brett Gosper ist dies längst überfällig.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Den Green Bay Packers droht der Ausfall einer ihrer Superstars - und das ausgerechnet vor dem Topspiel am Donnerstag gegen die Arizona Cardinals.

Wie ESPN berichtet, hat das Team aus Wisconsin Davante Adams auf die COVID19-Liste setzen müssen, nachdem der Wide Receiver positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Adams, eine der favorisierten Anspielstationen von Star-Quarterback Aaron Rodgers, musste bislang keine Maßnahmen für ungeimpfte Spieler befolgen, er ist also bereits geimpft. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Parallelen zu Bayern-Coach Julian Nagelsmann

Sollte es sich bei ihm – ähnlich wie bei Bayern-Trainer Julian Nagelsmann – um einen Impfdurchbruch handeln, müsste er zweimal innerhalb von 24 Stunden einen negativen PCR-Test vorlegen.

Der positive Test von Adams könnte im Zusammenhang mit einer Mitteilung von Packers-Coach Matt LaFleur stehen. Der hatte kurz zuvor angekündigt, dass Defensive Coordinator Joe Barry aufgrund von COVID19-Maßnahmen fehlen werde. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Diese Nachrichten kommen für die Packers zur Unzeit. Schließlich wartet auf sie am kommenden Donnerstag wohl die schwerste Aufgabe.

Mit den Cardinals treffen sie auf die einzige noch ungeschlagene Mannschaft in der gesamten NFL.

Alles zur NFL auf SPORT1.de