Anzeige

Jackson sorgt mit Ravens-Sieg für Rekord

Jackson sorgt mit Ravens-Sieg für Rekord

In der NFL knackt Lamar Jackson eine neue Bestmarke. Patrick Mahomes kehrt mit den Chiefs in die Erfolgsspur zurück, macht aber erneut Fehler. EQ St. Brown ist bei den Packers im Pech.
Die NFL-Saison steht in den Startlöchern. Endlich dürfen sich die Fans auch wieder auf volle Stadien freuen. Neben einigen Super-Bowl-Favoriten will auch ein Deutscher auf sich aufmerksam machen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Lamar Jackson hat für einen weiteren Rekord gesorgt und mit seinen Baltimore Ravens den nächsten Sieg gefeiert.

Mit dem 34:6-Sieg gegen die Los Angeles Chargers stellte der Quarterback die NFL-Bestmarke für die meisten Siege unter 25 Jahren ein. Mit seinem 35. Erfolg zog er an Ex-Dolphins-Star Dan Marino vorbei. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Erst vor wenigen Tagen wurde Jackson bei Baltimores 31:25-Overtime-Sieg gegen die Indianapolis Colts der erste Spieler in der NFL-Geschichte mit 400 Passing Yards, vier Touchdown-Pässen, keinen Interceptions und 50 Rushing Yards. Die Ravens haben nun eine Bilanz von 5:1 und damit die beste in der AFC.

Mahomes gewinnt mit Chiefs

Für die deutschen Brüder Equanemeous und Amon-Ra St. Brown könnte es mit ihren Teams kaum gegensätzlicher laufen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Equanemeous St. Brown (25) gewann mit den Green Bay Packers das Prestige-Duell bei den Chicago Bears 24:14 und baute mit dem fünften Sieg im sechsten Saisonspiel die Tabellenführung in der NFC North aus.

Amon-Ra St. Brown (21) verlor hingegen mit den Detroit Lions beim 11:34 gegen die Cincinnati Bengals auch das sechste Saisonspiel. Seit Dezember 2020 haben die chronisch erfolglosen Lions nun zehn Niederlagen in Serie kassiert. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Equanimeous St. Brown hat den Kader-Cut der Packers überstanden
Equanimeous St. Brown konnte für die Packers bereits überzeugen
Equanimeous St. Brown wurde von den Green Bay Packers gedraftet
+34
Die St. Browns: Eine deutsche Football-Familie

Die größeren Spielanteile der St.-Brown-Brüder, beide Wide Receiver, hatte allerdings Amon-Ra, der fünf Pässe für 26 Yards Raumgewinn fing. Equanemeous fing zwar einen Touchdown-Pass von Green Bays Star-Quarterback Aaron Rodgers, allerdings wurde ihm dieser aufgrund einer Offensive Pass Interference aberkannt. Er hatte seinen Gegenspieler leicht weggedrückt.

Superstar Patrick Mahomes vermied trotz einer erneut durchwachsenen Vorstellung eine weitere Niederlage mit Titelkandidat Kansas City Chiefs. Beim 31:13 in Washington warf Quarterback Mahomes zwei Interceptions, führte sein Team danach aber noch zum dritten Sieg im sechsten Spiel.

Alles zur NFL auf SPORT1.de

----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)