Anzeige

Nächste Hiobsbotschaft für Washington

Nächste Hiobsbotschaft für Washington

Ryan Fitzpatrick muss sich einer Operation an der Hüfte unterziehen. Für das Washington Football Team bedeutet das eine bittere Pille.
Die NFL-Saison steht in den Startlöchern. Endlich dürfen sich die Fans auch wieder auf volle Stadien freuen. Neben einigen Super-Bowl-Favoriten will auch ein Deutscher auf sich aufmerksam machen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das hatte man sich anders gewünscht!

Das Washnigton Football Team muss nun offiziell die Saison ohne Ryan Fitzpatrick zu Ende spielen. Laut NFL-Experte Ian Rapoport unterzieht sich der Quarterback einer arthroskopischen Operation an der Hüfte und fällt damit für den Rest der Spielzeit aus. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Die Verletzung hatte sich der 39-Jährige bereits im ersten Spiel zugezogen. Bei der 16:20-Pleite gegen die Los Angeles Rams erlitt Fitzpatrick im zweiten Viertel eine Subluxation der Hüfte und war seitdem auf der Verletztenliste geführt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Besonders tragisch: Vor der Saison hatten sich Washington und Fitzpatrick auf einen Ein-Jahresvertrag über zehn Millionen Dollar geeinigt. Aber gerade einmal sechs Pässe konnte der Quarterback-Veteran im WFT-Trikot werfen, ehe sich seine Hoffnung, das Team als Starter in die Playoffs zu führen, zerschlug.

Fitzpatrick-Ersatz muss es nun richten

Washington seinerseits hoffte, dass Fitzpatrick mit seiner Erfahrung und den konstanten Leistungen der vergangenen Jahre zum Garanten für das Erreichen der Playoffs werden könne.

Diese Aufgabe hat nun sein Ersatzmann Taylor Heinicke aufgebürdet bekommen. Nach einem durchwachsenen Start führte er das Team jedoch zuletzt zu vier Siegen in Folge. Mit einer Bilanz von 6-6 darf man daher in der Hauptstadt weiter von der Post-Season träumen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Insgesamt absolvierte Fitzpatrick bislang in 17 Spielzeiten 166 Spiele - 147 als Starter. Dabei warf er 223 Touchdowns und 169 Interceptions. Für neun Teams lief er in dieser Zeit auf.

Ob für den Harvard-Absolventen ein eventuell zehntes NFL-Team hinzukommt, wird sich zeigen.

Alles zur NFL auf SPORT1.de