Anzeige

Irres Drama um die Playoffs in der NFL

Irres Drama um die Playoffs in der NFL

Die letzten drei Plätze in den Playoffs der NFL sind vergeben. Die Las Vegas Raiders sichern mit einem Last-Second-Kick nicht nur sich selbst, sondern auch „Big Ben“ das Ticket. Die San Francisco 49ers ziehen ebenfalls nach einem Krimi in die Playoffs ein.
Chiefs Quarterback Patrick Mahomes ist der Meinung, dass seine Mitspieler in keiner Blase leben müssen und ihr Leben weiterleben sollen. Der 26-Jährige glaubt, dass man sich an andere Maßnahmen halten sollte.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Drama pur am letzten Spieltag der regulären Saison in der NFL!

Dabei haben sich die Las Vegas Raiders, Pittsburgh Steelers und San Francisco 49ers die verbliebenen drei Tickets für die Playoffs gesichert. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Die Raiders schlugen die Los Angeles Chargers in einem irren Krimi mit 35:32 in der Overtime dank eines Field Goals aus 47 Yards von Kicker Daniel Carlson in allerletzter Sekunde.

Colts blamieren sich - Steelers in Playoffs

Damit sorgten sie am späten Abend auch in Pittsburgh für befreienden Jubel. Die Steelers profitierten gleich doppelt von Schützenhilfe.

Zunächst taten ihnen die Indianapolis Colts mit einer peinlichen 11:26-Pleite bei den schon lange abgeschlagenen Jacksonville Jaguars einen Gefallen. Danach siegten sie selbst mit 16:13 nach Verlängerung bei den Baltimore Ravens.

Raiders-Kicker schickt Steelers in die Playoffs

Der Einzug in die Post Season stand aber auch da noch nicht 100-prozentig fest. Denn ein Remis zwischen den Raiders und den Chargers im allerletzten Spiel der regulären Saison hätte das Aus für Star-Quarterback Ben Roethlisberger und sein Team bedeutet.

Dies wurde durch Carlsons Field Goal abgewendet. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

„Big Ben“ hat damit in seiner Abschiedssaison noch einmal die Möglichkeit auf mindestens ein weiteres Spiel.

„Wir wussten, dass erst einmal wir unseren Job erledigen müssen“, sagte Roethlisberger: „Wir brauchten dafür die Overtime. Aber wir haben schließlich einen Weg gefunden.“

Nachdem der Einzug in die Playoffs endgültig festgestanden hatte, twitterten die Steelers: „Wir sind große Fans von spielentscheidenden Kicks.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

49ers krönen Mega-Aufholjagd

Das dritte zu vergebene Ticket für die Playoffs schnappten sich die 49ers - ebenfalls erst in der Overtime. Jimmy Garoppolo und Co. rangen die Los Angeles Rams mit 27:24 nieder.

Dabei hatte es zunächst überhaupt nicht nach einem Sieg der Niners ausgesehen. Denn die Rams führten im zweiten Viertel bereits mit 17:0, ehe die Gäste eine Aufholjagd starteten.

Zunächst erzwang 49ers-Quarterback Garoppolo mit einem Touchdown-Pass auf Jauan Jennings in der letzten Minute der regulären Spielzeit die Verlängerung. In der sorgten dann Kicker Robbie Gould mit einem Field Goal und Rookie Ambry Thomas mit einer Interception für die Entscheidung.

Die Tennessee Titans (AFC) und die Green Bay Packers (NFC) gehen jeweils als Erster ihrer Conference in die finale Phase der Saison, die mit dem Super Bowl am 13. Februar in Los Angeles abgeschlossen wird. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Die Begegnungen in den Playoffs

NFC

Wild Card Round (15. bis 17. Januar):

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

Dallas Cowboys - San Francisco 49ers

Los Angeles Rams - Arizona Cardinals

Freilos: Green Bay Packers

AFC

Wild Card Round (15. bis 17. Januar):

Kansas City Chiefs - Pittsburgh Steelers

Buffalo Bills - New England Patriots

Cincinnati Bengals - Las Vegas Raiders

Freilos: Tennessee Titans

Alles zur NFL auf SPORT1.de