Anzeige
Home>US-Sport>NFL>

NFL: Rekord! Justin Jefferson von Minnesota Vikings glänzt gegen New England Patriots

NFL>

NFL: Rekord! Justin Jefferson von Minnesota Vikings glänzt gegen New England Patriots

Anzeige
Anzeige

NFL-Rekord bei Vikings-Sieg

NFL-Rekord bei Vikings-Sieg

Die Minnesota Vikings gewinnen gegen die New England Patriots und zeigen die richtige Reaktion nach der Pleite am vergangenen Spieltag. Justin Jefferson war der Mann des Spiels.
Nach einem gewaltigen Schneesturm im Nordosten der USA sind viele Profis der Buffalo Bills eingeschneit. Um die Spieler zum Spiel gegen die Cleveland Browns zu bringen, packen sogar die Nachbarn an.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Was für eine Monster-Performance von Justin Jefferson!

Die Minnesota Vikings um Jefferson haben gegen die New England Patriots mit 33:26 gewonnen - vor allem dank einer Sensationsleistung ihres 23 Jahre alten Wide Receivers, der dabei auch einen NFL-Rekord aufstellte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL).

Gegen die Patriots registrierte Jefferson 139 Receiving Yards und war für einen der Touchdown-Pässe von Quartback Kirk Cousins verantwortlich. Damit übertrumpfte er NFL-Legende Randy Moss, der zuvor die Bestmarke (4 .163 Yards) für die meisten Receiving Yards in den ersten drei NFL-Saisons inne hatte. Jefferson steht nach dem Sieg seiner Vikings bei 4 248 Yards und kann seinen Rekord in den kommenden sechs Spielen weiter ausbauen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Seine Fußabdrücke waren schon zu Beginn des Spiels zu sehen. Jefferson schnappte sich einen unwahrscheinlichen Fang nach dem anderen und hat damit in 21 seiner 44 NFL-Spiele die 100-Yard-Marke geknackt.

Gleichstand zur Halbzeit

Doch nicht nur Jefferson war verantwortlich für den Erfolg der Mannschaft aus Minnesota. Cousins zeigte ebenfalls eine starke Leistung und genau die richtige Reaktion nach der hohen Niederlage gegen die Dallas Cowboys am vergangenen Spieltag. Das bescherte Rookie-Trainer Kevin O‘Connell einen Sieg über Bill Belichick, der ihn 2008 bei den Patriots verpflichtet hatte. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Begriffe im Football).

Das Spiel startete rasant. Cousins führte seine Offense direkt mit dem ersten Drive zum Touchdown. Der Quarterback auf der anderen Seite Mac Jones antworte postwendend und fütterte seinen Wide Receiver Nelson Agholor in der Endzone. Jones passte bei der Niederlage seiner Patriots ein Carrer-High von 382 Yards.

Danach beruhigte sich das Spiel und es ging nach einem Field Goals der Patriots und einem Touchdown der Vikings mit einem 16:16 in die Halbzeit.

Vikings entscheiden zweite Hälfte für sich

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fand Hunter Henry mit einem 37-Yard-Touchdown-Pass und sorgte so für eine 23:16-Führung. Kene Nwangwu punktete mit einem 97-Yard-Kickoff-Return und schlug für die Vikings zum 23:23 zurück.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Danach erzielte Patriots-Tight-End Henry einen Touchdown, der nach Ansicht der Videobilder jedoch revidiert wurde. Die Patriots musste sich danach mit einem Field Goal zufrieden geben. Cousins und die Vikings liefen daraufhin das Feld hinauf und erzielten den entscheidenden Touchdown.

Mit unnötigen Fouls brachten sich die Patriots zuvor selbst in Schwierigkeit, was die Vikings perfekt ausnutzten. Die richtige Antwort nach der derben 3:40-Heimklatsche gegen die Cowboys.

Die Vikings empfangen am 13. Spieltag die New York Jets. Die Patriots hingegen sind gegen Divison-Rivale Buffalo Bills gefordert. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL).

Alles zur NFL auf SPORT1.de