Anzeige
Home>US-Sport>NFL>

NFL: "Geh zu deinen Kindern"! Bills-Safety Poyer rät Tom Brady zum Rücktritt

NFL>

NFL: "Geh zu deinen Kindern"! Bills-Safety Poyer rät Tom Brady zum Rücktritt

Anzeige
Anzeige

Brady zum Rücktritt aufgefordert

Hinter der Zukunft von Tom Brady steht ein dickes Fragezeichen. Ein Spieler der Buffalo Bills findet deutliche Worte.
Tom Brady und Tampa Bay Buccaneers sind nach einer 14:31-Niederlage gegen die Dallas Cowboys in der ersten Runde der NFL-Playoffs ausgeschieden. Nun ist die Zukunft des Superstars offen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Wie geht es mit Tom Brady weiter?

Der Vertrag des 45 Jahre alten Star-Quarterbacks bei den Tampa Buccaneers läuft nach dieser Saison aus, die Playoff-Niederlage gegen die Dallas Cowboys vom vergangenen Wochenende könnte das letzte NFL-Spiel in der Karriere des siebenmaligen Super-Bowl-Champions gewesen sein. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Wenn es nach Jordan Poyer geht, war es das tatsächlich. Der Safety der Buffalo Bills rät dem Bucs-QB zu einem Rücktritt. „Tom, du weißt, dass ich die liebe“, sagte der 31-Jährige in seinem Podcast.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Er habe in früheren Episoden seines Podcasts gesagt, dass man Brady nie abschreiben dürfe. „Und natürlich hat er es in die Playoffs geschafft“, betonte Poyer.

„Ich verstehe, dass du dieses Spiel liebst“

Er appellierte aber an Brady: „Du hast alles getan, was du in dieser Liga hättest tun können. Ich verstehe, dass du dieses Spiel liebst. Geh zu deinen Kindern, Mann!“

Poyer, der seit 2017 für die Bills spielt, erklärte weiter, dass es „hart gewesen sei“, Brady gegen die Cowboys verlieren zu sehen. „Man konnte sehen, dass er besiegt war.“

In seiner Karriere traf Poyer einige Male auf Brady – und ging dabei stets als Verlierer vom Platz. „Ich stehe bei 0:11 gegen dich“, sagte er und wiederholte: „Geh zu deinen Kindern, Tom.“ (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Regeln im Football)

Brady selbst hielt sich bisher zu seiner Zukunft bedeckt. „Er ist 45 jetzt - will er sich das wirklich nochmal antun? Das ist eine gute Frage“, sagte der langjährige deutsche NFL-Profi Mark Nzeocha bei SPORT1 zu Bradys Zukunft.

Zuletzt kamen Berichte auf, dass die Las Vegas Raiders ein Auge auf den Star-Quarterback geworfen haben sollen. (Brady? Heißeste Spur führt in die Wüste)

Alles zur NFL auf SPORT1.de