Home>US-Sport>NFL>

Trikot-Verbot für NFL in Brasilien?

NFL>

Trikot-Verbot für NFL in Brasilien?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Trikot-Verbot für NFL in Brasilien?

Am ersten Spieltag der neuen NFL-Saison treffen die Philadelphia Eagles in Brasilien auf die Green Bay Packers. So weit, so gut, doch die Farbe der Heimtrikots der Eagles könnte nun zum Problem werden.
Seit Jahrzehnten ist "The Duke" der offizielle Spielball der NFL - und wartet dabei mit einer ganz besonderen Geschichte auf.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Die NFL trägt 2024 erstmals ein Spiel der regulären Saison in Brasilien aus. Das Spiel findet in der Corinthians Arena in São Paulo statt, wo der brasilianische Fußballclub SC Corinthians beheimatet ist.

{ "placeholderType": "MREC" }

Vier Monate vor dem historischen Ereignis am 6. September stehen die Eagles, die an diesem Abend als Heimmannschaft auflaufen werden, wegen der Farbe ihres Trikots bereits vor einem Problem.

Einem Bericht der Daily Mail zufolge hat Corinthians ein informelles Verbot für die Verwendung der Farbe Grün im eigenen Stadion. Grün ist nämlich die Farbe des Stadtrivalen und Erzfeind Palmeiras São Paulo. Das Tragen der Farbe Grün ist für Spieler und Fans verboten. Der ehemalige Stürmer von Corinthians, Jo, wurde im Jahr 2021 sogar von seinem Verein zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er grüne Fußballschuhe getragen hatte.

Auch die Packers sind ein Trikotproblem für die NFL

Auch das Heimtrikot der Eagles ist bekanntermaßen grün, so dass nur noch das weiße Auswärtstrikot übrig bliebe. Damit wäre aber nur die Frage nach der Trikotwahl der Eagles geklärt. Denn auch die Packers spielen in der Regel in grün und haben ein weißes Auswärtstrikot. Eventuell müssten die Eagles auf schwarz ausweichen, ein solches Trikot war in der Vergangenheit schon im Einsatz. Kurios ist das Problem allemal.

{ "placeholderType": "MREC" }

Das Spiel findet am Freitag, 6. September, in Brasilien statt. Die Trikotwahl wird in jedem Fall spannend sein - vor allem für die Fans im Stadion.