Volleyballer verlieren erneut

Volleyballer verlieren erneut

Die deutschen Volleyballer haben beim Nations-League-Turnier erneut verloren. Das Finalturnier ist für die deutsche Mannschaft längst in weiter Ferne.
Volleyballer verlieren gegen Polen
Volleyballer verlieren gegen Polen
© FIVB/FIVB/SID
SID
von SID
am 17. Juni

Die deutschen Volleyballer haben beim Nations-League-Turnier erneut verloren. Das Team von Bundestrainer Andrea Giani kassierte am Freitag in der "Bubble" von Rimini beim 0:3 (22:25, 19:25, 20:25) gegen Weltmeister Polen die dritte Niederlage in Folge. Das Finalturnier ist für die deutsche Mannschaft längst in weite Ferne gerückt.

Mit vier Siegen aus 17 Spielen liegt die Mannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) mit 13 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Nur die vier besten Teams qualifizieren sich für das Finalturnier (26./27. Juni). Nächster deutscher Gegner ist am kommenden Montag Russland (15.00 Uhr).

Die Nations League in Rimini dient der deutschen Mannschaft als Vorbereitung auf die EM-Endrunde im September in vier Ländern. Zudem sind schon in Italien wichtige Weltranglistenpunkte zu gewinnen.

MEHR DAZU