Anzeige
Home>Volleyball>

DVV findet Nachfolger von Giani - Winiarski übernimmt Nationalmannschaft

Volleyball>

DVV findet Nachfolger von Giani - Winiarski übernimmt Nationalmannschaft

Anzeige
Anzeige

DVV findet Giani-Nachfolger

DVV findet Giani-Nachfolger

Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft hat einen neuen Bundestrainer. Nach dem überraschenden Aus von Andrea Giani hat der DVV nun seinen Sukzessor gefunden.
Michal Winiarski ist der neue Bundestrainer der Volleyball-Nationalmannschaft der Männer
Michal Winiarski ist der neue Bundestrainer der Volleyball-Nationalmannschaft der Männer
© Imago
SID
SID
von SID

Nur eine Woche nach dem kurzfristigen Abgang des Italieners Andrea Giani hat der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) Michal Winiarski als neuen Männer-Bundestrainer verpflichtet. Der 38-jährige Pole, in seiner Heimat Chefcoach beim Erstligisten Trefl Danzig, erhält einen Dreijahresvertrag. (NEWS: Alles Wichtige zum Volleyball)

"Deutschland hat ein großartiges Team, das international sehr präsent ist. Mein Ziel wird es sein, täglich mein Bestes zu geben. Das erwarte ich auch von den Spielern, denn ich glaube, dass die tägliche Arbeit im Training den größten Unterschied machen wird, um erfolgreich zu sein", sagte Winiarski. Er freue sich auf die "große Herausforderung".

Der frühere Weltklasse-Außenangreifer, als Nationalspieler 2014 Weltmeister, ist seit 2019 Cheftrainer in Danzig. Dort stehen in DVV-Kapitän Lukas Kampa und Moritz Reichert derzeit zwei deutsche Nationalspieler unter Vertrag. Zur neuen Saison wechselt Winiarski allerdings innerhalb Polens zu Warta Zawiercie.

Amtsantritt für Michal Winiarski in der Nations League

"Wir haben uns für einen jungen und aufstrebenden Trainer entschieden, der bereits als Spieler ein Gewinner war und als Trainer in der hart umkämpften polnischen Liga bisher das Maximum aus den Möglichkeiten des Klubs herausholt", sagte DVV-Sportdirektor Christian Dünnes: "Wir gehen das große und schwer erreichbare Ziel der Olympiaqualifikation für Paris 2024 an und wollen uns dabei von Jahr zu Jahr und Turnier zu Turnier steigern, sowie in den nächsten Jahren in der Weltrangliste unter die Top 10 zurückkehren."

Ende April steht für Winiarski der erste Lehrgang mit dem Nationalteam an. Nach der Nations League (7. Juni bis 24. Juli) folgt mit der Weltmeisterschaft (26. August bis 11. September) das Highlight des Jahres.

Giani (51) hatte seinen Posten in der Vorwoche nach gut fünf Jahren aufgegeben und Olympiasieger Frankreich übernommen.

MEHR DAZU