Anzeige
Home>Volleyball>Volleyball-Bundesliga Frauen>

Volleyball Bundesliga Frauen: Schwerin beendet Potsdam-Serie

Volleyball-Bundesliga Frauen>

Volleyball Bundesliga Frauen: Schwerin beendet Potsdam-Serie

Anzeige
Anzeige

Schwerin beendet Potsdam-Serie

Der SSC Palmberg Schwerin schafft zum Jahresende einen Coup. Beim SC Potsdam gewinnt der Volleyball-Bundesligist überraschend klar.
Der SSC Palmberg Schwerin führt dem SC Potsdam die erste Niederlage der Saison zu. Trotz zuletzt einiger Verletzungen und Krankheiten beweist das Team aus Mecklenburg-Vorpommern großes Kämpferherz.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Perfektes Jahresabschluss für den SSC Palmberg Schwerin!

Im letzten Match des Jahres 2022 gewannen sie mit 3:1 (25:21, 17:25, 28:26, 25:19) beim bis dato ungeschlagenen Gastgeber, dem SC Potsdam.

Die Mannschaft von SSC-Trainer Felix Koslowski startete gut in das Top-Spiel der Volleyball-Bundesliga der Frauen. Sie konnten sich zunächst etwas absetzen, ehe sich ein offener Schlagabtausch beider Teams entwickelte. In der entscheidenden Phase bewiesen sich die Gäste allerdings nervenstärker.

Im zweiten Satz schlug der Tabellenführer, der vor der Partie lediglich drei Durchgänge in dieser Saison abgegeben hatte, zurück. Mit einem starken 5:0-Lauf zogen sie früh auf 8:2 davon. Die Vorsprung verteidigten sie im Anschluss und glichen aus.

Schwerin fand dann aber wieder die Form vom Spielbeginn und gestaltete die Partie wieder ausgeglichen. Dabei zeigten sie sich wieder abgezockt, denn sie wehrten gleich zwei Satzbälle ab und holten sich kurze Zeit später wieder die Führung nach Sätze zurück.

Diesen Schwung konnten sie diesmal mitnehmen und sich so den Sieg in einem hochklassigen Match sichern. Mit dem Erfolg liegen sie in der Tabelle nur noch drei Punkte hinter Potsdam.