Anzeige
Home>Wintersport>Ski Alpin>

Ski Alpin: Elena Fanchini mit 37 zum zweiten Mal an Krebs erkrankt

Ski Alpin>

Ski Alpin: Elena Fanchini mit 37 zum zweiten Mal an Krebs erkrankt

Anzeige
Anzeige

Krebs-Drama um frühere Ski-Sensation

Eine Schock-Nachricht um Elena Fanchini erschüttert die italienische Ski-Szene. Die frühere Vizeweltmeisterin ist zum zweiten Mal an Krebs erkrankt.
Elena Fanchini ist zum zweiten Mal an Krebs erkrankt
Elena Fanchini ist zum zweiten Mal an Krebs erkrankt
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Als Skirennläuferin zählte Elena Fanchini zu den Stars im italienischen Team, 2005 wurde sie im Alter von 19 Jahren überraschend Abfahrts-Vizeweltmeisterin hinter Janica Kostelic.

Nun muss die mittlerweile 37-Jährige eine Schock-Nachricht verkraften: Die ältere Schwester von Nadia - 2013 ebenfalls Abfahrts-Vizchampion - und Sabrina Fanchini ist zum zweiten Mal an Krebs erkrankt.

„Im August habe ich erfahren, dass der Tumor zurück ist und ich habe noch im selben Monat mit der Behandlung begonnen“, erklärte Fanchini im Gespräch mit dem Corriere della Sera.

Die einstige Speed-Spezialsitin hatte kurz vor den Olympischen Spielen 2018 zum ersten Mal diese schlimme Diagnose erhalten. Folglich musste sie von ihrer vierten Olympia-Teilnahme absehen und sich einer Operation unterziehen.

Elena Fanchini ist zum zweiten Mal an Krebs erkrankt
Elena Fanchini ist zum zweiten Mal an Krebs erkrankt

Fanchini kämpft sich nach erster Krebs-Diagnose zurück

Im Anschluss kämpfte sich Fanchini sogar erfolgreich in den Ski-Zirkus zurück und galt als geheilt. Doch ein Wadenbeinbruch im Training sorgte dafür, dass die Italienerin im April 2020 ihren Rücktritt verkündete.

„Es gibt Dinge, die kannst du nicht beeinflussen, das habe ich von dieser Krankheit, aber auch vom Skifahren gelernt“, meinte Fanchini, die ihre erneute Krebserkrankung schlichtweg als Pech bezeichnet.

Die zweifache Weltcupsiegerin versucht dennoch, optimistisch nach vorne zu blicken. „Aber ich darf jetzt nicht aufgeben. Ich werde kämpfen“, kündigte sie an.

Dabei kann Fanchini auf die Unterstützung aus der Ski-Familie bauen. Landsfrau Sofia Goggia hatte ihren Abfahrtssieg am vergangenen Freitag auch der ehemaligen Athletin gewidmet: „Das ist für dich, Elly.“

Alles zu Ski und Wintersport auf SPORT1.de